IMG 2860smallAm vergangenen Sonntag, den 28. Mai 2017, stand der finale Spieltag bei unseren Senioren auf dem Programm. Drei Spieltage vor dem Ende hatten wir neun Punkte Vorsprung und es fehlte uns lediglich noch ein Punkt, um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisoberliga klar zu machen. Doch weder gegen Neuental/Jesberg II (3:1 Niederlage) noch im Spitzenspiel gegen die Spvgg. Zella/Loshausen (2:3 Niederlage) wollte der Punktgewinn gelingen.

Und so kam es auf dem Sportplatz in Freudenthal zu einem echten Finale. Mindestens ein Punkt musste gegen die FSG BoSiFreu her, um die Meisterschaft und den Aufstieg klar zu machen. Vor zahlreichen mitgereisten Fans und Unterstützern entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mit einem torlosen Unentschieden ging es dann auch in die Pause. Ab der 65. Minute wurden die Chancen unserer Mannschaft zwingender und in der 73. Minute konnte Luca Baum das 0:1 für unsere Mannschaft erzielen. Die erste Anspannung löste sich, aber die Niederlage gegen die Vereinigten nach einer 2:1 Führung noch in Erinnerung, war die Stimmung immer noch etwas angespannt. Doch drei Minuten entlud sich die Spannung, als Manuel Knott zum 2:0 Siegtreffer einnetzte.

 

IMG 1747small
Die 15 Minuten bis zum Abpfiff wollten einfach nicht vergehen, doch als der Kasseler Unparteiische Czimzeck zur Pfeife griff, waren die Freude und der Jubel beinahe grenzenlos. Die Mannschaft feiert nach einer sehr guten Saison die verdiente Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisoberliga. Bei 91 Toren in 24 Spielen (3,8 Tore je Spiel) feierten wir 19 Siege und mussten fünf Niederlagen hinnehmen (57 Punkte +52 Tordifferenz). Aufstellung: M. Mühle, S. Wettlaufer, C. Tautermann, T. Ide, D. Hempeler, D. Kräupl (46. Min. E. Budesheim), A. Wagner (90. Min. N. Schönfeld), D. Thomas (79. Min. N. Hofmann), M. Knott, L. Baum, B. Hellmuth

IMG 2205small

Mit dem Schlusspfiff machten dann auch die Ergebnisse von den anderen Plätzen die Runde. Durch das Unentschieden von Zella/Loshausen und den Sieg der SG Christerode/Asterode/Olberode gab es noch einen Wechsel auf dem zweiten Platz vor dem unser Team nun vier Punkte Vorsprung hatte.

Das Vorspiel unserer Zweiten endete 6:1 für den Gastgeber. Damit schließt unsere Mannschaft die Serie als guter Fünfter ab. Torschütze bei unserer SG Ohetal/Frielendorf war Nils Schönfeld in der 73. Minute. Aufstellung: K. Schnaudt, J. Taute, E. Budesheim, D. Heine (53. Min. F. Fey), N. Schönfeld, A. Wiegand, D. Frede, G. Schweitzer, P. Wagner, M. Reinhardt (53. Min. D. Kopp), M. Hirsch (29. Min. M. Heiner)

Im Anschluss an das Spiel fand auf dem Sportplatz in Welcherod der Saisonabschluss der Spielserie 2016/2017 statt. Die SG Leitung und die Senioren der SG Ohetal/Frielendorf danken an dieser Stelle allen, die zum guten Gelingen der Meisterfeier beigetragen haben. Der besondere Dank gilt der Firma Getränke Hahn, die neben dem Verkaufswagen auch 50 Liter Bier spendete. Eine weitere Bierspende kam von der Licher Brauerei (50 l) und von Helmut Becker (30 l). Bürgermeister Thorsten Vaupel und seine Frau Isabelle Vaupel übermittelten die herzlichsten Glückwünsche per Telefon und spendeten 50 € aus der Privatschatulle für die Feier. Sie waren wegen der 750 Jahrfeier von Schönborn verhindert. Das Team des SV Welcherod hatte 35 kg Spießbraten vom Landgasthaus Hessenland/Otto Albert auf dem Grill zubereitet und zahlreiche Salate von fleißigen Helferinnen und Helfern vervollständigten das Angebot.

IMG 0084small

Im offiziellen Teil der Feier bedankte sich die SG Leitung bei den Kaffeetanten, Sarah Latsch (Physio) und Katrin Krause (Bilder) für ihren Einsatz – es wurden Rosen überreicht.

Den beiden Jugendbetreuern Thorsten Lepper und Karsten Maus wurde für ihren langjährigen Einsatz einen Aufsteller übergeben. Beide können aus persönlichen Gründen keine Mannschaft mehr betreuen. Die Jugendspieler Dennis Kopp und Oliver Schmidt beendeter ihre Jugendkarriere und treten nun in die Senioren ein. Hierfür wurde ihnen eine Urkunde überreicht.

IMG 0128smallIMG 0097small

Tim-Oliver Ide verlässt die SG Ohetal/Frielendorf Richtung Schrecksbach. Die Leitung dankt ihn für seinen zweijährigen Einsatz durch die Überreichung einer Urkunde. Danach ergriff der Meistertrainer Michel Herwig das Wort und wurde von der Mannschaft gefeiert. Im Anschluss daran endete der offizielle Teil der Feier und der Erfolg wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

IMG 0178small

Die SG-Leitung und die Spieler und Betreuer danken allen Fans, Sponsoren und Freunden der SG Ohetal/Frielendorf für die großartige Unterstützung in der Saison 2016/2017 und freuen sich auf viele spannende Spiele in der Kreisoberliga.

Alle Bilder vom Meistersonntag