SG Ohetal/Frielendorf - FC Edermünde 1:0 (0:0)
Gegen die Spielstarken Gäste aus Edermünde setzte die SG Kampfgeist und Einsatzwille entgegen. So störte man die Gäste schon sehr früh im  Mittelfeld und hielt sie weitest gehend vom eigenen Strafraum fern. Schüsse der Gäste aus der zweiten Reihe fanden nicht ihr Ziel. In der zweiten Halbzeit setzte die SG in der 47. Min. einen Konter, den D. Thomas mit dem 1:0 abschließen konnte. Bereits in der 50. Min. hatte dann M. Hofmann die Chance auf 2:0 zu erhöhen, aber sein aus vollem Lauf genommen Ball ging knapp über den Kasten.  Die Gäste bekamen dann in der 58. Min. einen Elfmeter zugesprochen, aber H. Alter scheiterte an unserem Torwart. Der FC Edermünde erhöhte nun den Druck auf unser Tor noch mehr. Dadurch bekam unsere Mannschaft aber auch Raum zum Kontern. Ein Tor wollte beiden Mannschaft trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten jedoch nicht mehr gelingen, so dass beim letztlich durch den gezeigten Einsatz  unsere Elf auch verdient war.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, M. Hofmann, C. Tautermann, A. Wagner, D. Kräupl (D. Hempeler), D. Wipperfeld, T. Schorscher-Manchen, M. Knott, L. Baum, J. Bast, D. Thomas

SG Ohetal/Frielendorf II - SG Neuental/Jesberg II 1:2 (0:2)
Unsere zweite tat sich gegen die Gäste recht schwer und musste in der 15. Min. durch R. Priester das 0:1 hinnehmen. Bereits in der 19. Min. konnten die Gäste durch S. Ahmed auf 0:2 erhöhen. Danach stabilisierte sich das Spiel und man ging mit einem zwei Tore Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit versuchte unsere Mannschaft die Niederlage noch abzuwenden. Aber mehr als das 1:2 durch F. Bernhard sprang nicht mehr heraus.
Eingesetzte Spieler :
M. Mühle, Marvin Knott (69. Min. T. Feistner), M. Rühl, D. Heine (45. Min. J. Taute), M. Anane, C. Chiappetti (38. Min T. Otto), E. Budesheim, D. Kopp, P. Wagner.        N. Hofmann, F. Bernhardt,

SG Ohetal/Frielendorf - SG Neuental/Jesberg    1:7  (1:4)
Einen rabenschwarzen Tag an dem nichts recht zusammen lief, erwischte unsere Mannschaft gegen die Gäste aus Neuental/Jesberg und man musste am Ende eine hohe Niederlage weg stecken.
Torfolge: 0:1 3. Min. M. Dörrbecker, 1:1 7. Min. L. Baum, 1:2 11. Min. R. Wanner, 1:3 30. Min. T. Siebrecht, 1:4 44. Min. T. Wolf, 1:5 75. Min. M. Dörrbecker,  1:6 76. Min. S. Schmitt, 1:7 78. Min. T. Wolf.
Eingesetzte Spieler: R.-C. Köhler, M. Hofmann, C. Tautermann, D. Kräupl (65. Min. T.O. Ide), D. Wipperfeld, (46. Min D. Hempeler), T. Schorscher-Manchen, J. Bast, D. Thomas, M. Knott, L. Baum

Am Donnerstag, dem 19. April 2018 um 18:15 Uhr spielt unsere zweite Mannschaft in Welcherod gegen die SG Brunslar/Wolfershausen II.
Am Sonntag, dem 22. April 2018 spielt die erste Mannschaften gegen die SG Immichenhain/Ottrau (15 Uhr) und die zweite Mannschaft gegen FV Felsberg/Lohre/N-V II (13:15 Uhr) in Felsberg-Niedervorschütz

SG Ohetal/Frielendorf II - TSV Spangenberg II 4:3  (0:1)    
Unsere Mannschaft legte gut los und hatte gleich zu Beginn des Spieles gute Chancen um in Führung zu gehen, die man aber leider nicht nutzen konnte. So konnte der Gast aus Spangenberg mit dem ersten gefährlichen Angriff in der 8. Min. das 0:1 erzielen. Bis zur Halbzeit spielte sich dann das meiste im Mittelfeld ohne große Torraumszenen von beiden Mannschaften ab. Nach der Halbzeitpause ging es dann Schlag auf Schlag. In der 48. Min. konnte D. Wipperfeld zum 1:1 ausgleichen und bereits in der 52. Min. erzielte er die Führung zum 2:1. Die Freude dauerte jedoch nicht lange an, denn bereits in der 54. Min. konnte der Gast durch D Bödicker zum 2:2 ausgleichen. M. Rühl erzielte dann in 61. Min. durch einen Schuss aus ca. 25 m ins linke untere Toreck die Führung zum 3:2. In der 66. Min. war es dann wieder D. Wipperfeld der zum 4:2 traf. Der Gast aus Spangenberg verkürzte in der 73. Min. auf 4:3 durch J. Grenz.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, J.C. Fey (46. Min. J. Taute), M. Hofmann, M. Rühl, D. Heine, T. Otto, P. Wagner(46. Min. A. Wiegand), E. Budesheim, D. Kopp, D. Wipperfeld M. Reinhardt (46. Min. T. Feistner)


FSG Eder/Ems II - SG Ohetal/Frielendorf II 0:1 (0:1)
Unsere zweite Mannschaft tat sich schwer um in das Spiel zu finden. Trotz einiger Chancen, konnte man gegen  einen gleichwertigen Gegner nur durch eine Einzelleistung durch E. Budesheim in 44. Min mit 0:1 in Führung gehen. Wer geglaubt hat, dass unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit besser ins Spiel kommen würde, sah sich getäuscht. Selbst beste Chancen wurden vergeben. So vergab in den letzten Minuten des Spiels aus bester Position vor dem leeren Tor die Chance den Sieg höher zu gestalten.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle,  J. C. Fey 46. Min. J. Taute), B. Hellmuth, M. Rühl, D. Hempeler,N. Hofmann, E. Budesheim, D. Frede,  G. Schweitzer (19. Min. T. Feistner),  D. Kopp (73. Min. A. Wiegand), P. Wagner 

FSG Eder/Ems - SG Ohetal/Frielendorf 0:4 (0:0)
Unsere Mannschaft tat sich schwer, gegen einen kämpferisch eingestellten Gegner, der durch Stören im Mittelfeld und kleineren Fouls keinen rechten Spielfluss unserer Mannschaft aufkommen ließ. So blieb es in der ersten Halbzeit bei Kontern, die aber stets gefährlich waren. So wurden unsere Stürmer mehrmals durch knappe Abseitsentscheidungen aus dem Spiel genommen. In der zweiten Halbzeit besserte sich unser Spiel und wir erspielten uns ein Übergewicht. So bekamen die Gastgeber unser Mittelfeld nicht mehr so in den Griff und vor allem M. Knott stellte die Heimmannschaft  immer  wieder vor Probleme und konnte meistens nur durch Foulspiel gestoppt werden. In der 61. Min. konnte er sich jedoch Klasse durchsetzen und erzielte das 0:1. In der 65. Min. war es wieder M. Knott der sich bis in den Strafraum durchspielte und dort von den Beinen geholt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte dann D. Thomas zum 0:2. L. Baum setzte sich in 74. Min. auf der rechten Seite gegen seinen Verteidiger durch, der ihn jedoch am Torschuss durch ein Foul im 16 m Raum hinderte. Den fälligen Elfmeter verwandelte W. Wegendt zum 0:3. In der 83. Min. konnte sich W. Wegendt gegen gegnerische Abwehr durchsetzen und erzielte den 0:4 Endstand.
Eingesetzte Spieler: R.C. Köhler,  S. Wettlaufer,  A. Wagner,  J. Bast,  D. Kräupl,  L. Baum  (87. Min. T. Feistner)T. Schorscher-Manchen (46. Min. M. Hofmann), D. Wipperfeld, D. Thomas, M. Knott, W. Wegendt (Marvin Knott)

SG Ohetal/Frielendorf II - FSG Chattengau/Metze II        
Da der Gast nicht zum Spiel antrat, wurde das Spiel mit 3:0 Toren und 3 Punkten für die SG Ohetal gewertet.

SG Ohetal/Frielendorf - FSG Chattengau/Metze 3:1  (1:1)
Gegen hochverteidigende Gäste kam unsere Mannschaft nicht so recht ins Spiel. In der 15. Min. konnte dann der Gast durch M. Armbrösler durch einen verwandelten Elfmeter in Führung gehen. D. Wipperfeld konnte dann in der 22. Min. den 1:1 Ausgleich erzielen. Aber auch mit dem Ausgleich bekam unsere Elf nicht die Ruhe ins Spiel, sondern man leistete sich viele Fehlpässe und brachte den Gegner so immer wieder ins Spiel. In der zweiten Halbzeit bekam man mehr Zugriff auf den Gegner und das Spiel und so konnte L. Baum in der 57. Min. auf 2:1 erhöhen. In der Folgezeit lies man einige gute Chancen liegen, ehe D. Thomas mit einem Freistoss aus ca. 25 m den 3:1 Endstand herstellte.

Eingesetzte Spieler: M. Mühle, M. Hofmann, B. Hellmuth, A. Wagner (79. Min. Marvin Knott), D. Kräupl, D. Wipperfeld, T. Schorscher-Manchen (35. Min. T.O. Ide),J. Bast, D. Thomas, M. Knott, L. Baum (85. Min. C. Chiappetti)


FSG Efze 04 II - SG Ohetal/Frielendorf II 0:0 (0:0)
Unsere Mannschaft war zwar über weite Strecken des Spiels die tonangebende Mannschaft, konnte aber ihre Chancen nicht nutzen.
Eingesetzte Spieler: D. Hempeler, T. Feistner (46. Min. J.C. Fey), D. Heine, J. Taute, M. Anane (/2. Min. M. Reinhardt), C. Chiappetti, E. Budesheim, D. Frede, F. Bernhardt, D. Kopp(60. Min. A. Wiegand)   

FSG Efze 04 - SG Ohetal/Frielendorf  2:0 (0:0)
Unsere Mannschaft fand nicht zu ihrem gewohnten  Spiel. Hoch und Lang geschlagene Bälle fanden nicht die Mitspieler, so dass die Heimmannschaft immer wieder in Ballbesitz kam. In der 64. Min. konnte dann K. Reinsdorf das 1:0 erzielen. Alle Bemühungen unserer Elf, zum Ausgleich zu kommen schlugen fehl. J. Werner konnte in der 90. Min. dann das 2:0 für den Gastgeber erzielen.
Eingesetzte Spieler: R.C.Köhler, M. Hofmann, C. Tautermann, A. Wagner (85. Min. D. Hempeler), D. Kräupl, D. Wipperfeld, J. Bast(69. Min. Marvin Knott), M. Knott, L. Baum, T.O. Ide (65. Min. T. Schorscher-Manchen).

SG Ohetal/Frielendorf - TSV Spangenberg 3:3 (1:2)
Durch schnelles, gutes und sicheres Angriffsspiel erspielten sich die Gäste Vorteile, so dass unsere Mannschaft kaum Zugriff auf das Spiel bekam. In der 28. Min. konnte dann Jannik Lange eine der vielen Chancen zum 0:1 nutzen. Unsere Mannschaft konnte durch einen gut vorgetragenen Konter in der 30. Min. durch Dominik Thomas zum 1:1 ausgleichen. Spangenberg nutzte dann eine Chance durch Johannes Giese in der 36. Min zur 1:2 Führung. Bis zur Halbzeitpause blieben die Gäste die dominantere Mannschaft und vergaben noch etliche Chancen. In der 51. Min. erzielte Jannik Lange für den TSV Spangenberg das 1:3. Danach kämpfte sich unsere Mannschaft mit Einsatzwille in das Spiel zurück und kam in der 63. Min. durch Dennis Wipperfeld zum 2:3 Anschlusstreffer. In der 83. Min. gelang dann Björn Hellmuth der Ausgleichstreffer zum 3:3. Aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten, eine gerechte Punkteteilung zum Abschluss der Vorrunde.

Beide Mannschaften der SG Ohetal/ Frielendorf verabschieden sich in die Winterpause und bedanken sich bei allen treuen Zuschauern und Fans für Unterstützung. Weiter geht es dann am 11. März 2018 mit einem Heimspiel gegen den FC Edermünde in Welcherod.

Eingesetzte Spieler: R-C. Köhler, S. Wettlaufer, B. Hellmuth,, D. Kräupl(46. Min. D. Hempeler), D. Wipperfeld, T. Schorscher-Manchen, J. Bast, A. Wagner (46. Min. C. Tautermann ), D. Thomas (82. Min. D. Kopp), M. Knott, L. Baum

SV Niedergrenzebach II - SG Ohetal/Frielendorf II 1:9 (0:4)
Unsere zweite Mannschaft hatte den Gegner und das Spiel auf dem schwer bespielbaren Platz in Niedergrenzebach jederzeit im Griff. Gegen die gut und schnell vorgetragenen Angriffe hatte der Gegner nichts entgegenzusetzen. So konnte sich Dennis Kopp fünfmal in die Torschützenliste eintragen. Das 0:1 gelang ihm in der 4. Min. und in 7. Min. legte er das 0:2 nach und das 0:3 gelang ihm in der 25. Min. Sebastian Seidl verwandelte dann in der 44. Min. einen Elfmeter zum 0:4 Pausen-stand. In der zweiten Halbzeit machte unsere Mannschaft da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. In der 58. Min. konnte N. Hofmann das 0:5 erzielen. Die Gastgeber kamen in der 59. Min. durch Sebastian Möller zum 1:5. Alessandro Wiegand erhöhte in der 70. Min. zum 1:6. Das 1:7 steuerte in der 77. Min. Konstantin Burri durch ein Eigentor bei, ehe Dennis Kopp in der 82. Min. zum 1:8 und in der 86. Min. zum 1:9 traf.

Eingesetzte Spieler: O. Schmidt S. Baum (46. Min. , D. Heine) , J. Fey (55. Min. T. Feistner),, A. Wiegand, S. Seidl , N. Hofmann M. Hofmann (46. Min. M. Heiner) D. Frede, C. Tautermann D. Kopp

SV Niedergrenzebach - SG Ohetal/Frielendorf 1:6 (1:2)
Die Die SG lieferte auf dem schwer bespielbaren Platz in Niedergrenzebach ein gutes Spiel ab. So hatte man gleich zu Beginn der Partie gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen konnte sie aber nicht verwerten. So dauerte es bis zur 23. Min. bis man mit 0:1 durch Dennis Wipperfeld in Führung gehen konnte. Den Ausgleich musste man in der 27. Min. hinnehmen, weil die Zuordnung in der Abwehr nicht stimmte und man sich gegenseitig behinderte. Die Gastgeber nahmen durch Carlos Weitzel das Geschenk an und kamen so zum 1:1. Manuel Knott traf dann in der 38. Min. zum 1:2 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit vergab man von Seiten unserer Mannschaft wiederum einige gute Möglichkeiten bis dann Dominik Thomas zum 1:3 traf. In der 81. Min. war es dann wieder Manuel Knott, der auf 1:4 erhöhen konnte. Dominik Thomas traf mit einem schönen Heber in der 84. Min. zum 1:5. Den Endstand zum 1:6 erzielte dann wieder Manuel Knott in der 88. Min.

Eingesetzte Spieler: R.-C. Köhler, S. Wettlaufer, B. Hellmuth, A. Wagner (46. Min. T. Schorscher-Manchen), P. Gröschner, D. Wipperfeld, D. Kräupl, J. Bast, D. Thomas, M. Knott, L. Baum (82. Min. D. Kopp)

Nächstes Spiel, Sonntag, den 12. November 2017 in Welcherod
SG Ohetal/Frielendorf II gegen TSV Spangenberg II 12:45 Uhr
SG Ohetal/Frielendorf gegen TSV Spangenberg 14:30 Uhr

 

SG Ohetal/Frielendorf II - FV Felsberg/Lohre/N-V II 3:3 (3:1)
Unsere Mannschaft zeigte in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel gegen den Tabellenführer aus Felsberg/Lohre/N-V und konnte in der 1. Min. durch einen verwandelten Elfmeter von Giro Chiapetti mit 1:0 in Führung gehen. In der 12. Min. war dann Dennis Frede mit einem Kopfball erfolgreich und erhöhte auf 2:0. Bereits in der 15. Min. konnte der Gast durch Lukas Kimbach das Anschlusstor zum 2:1 erzielen. In der 18. Min. war es dann Dennis Kopp der mit einem Kopfball nach einer Flanke von Marius Hofmann das 3:1 erzielte. In der 2. Halbzeit wurden die Gäste stärker und kamen in der 67. Min. durch Mustafa Cil zum 3:2. Ibrahim Coku stellte dann mit seinem Treffer in der 75. Min. den Endstand zum 3:3 her.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, S. Baum (55. Min. M. Reinhardt), D. Heine (40 Min. J. Taute), J. Fey, M. Heiner, E. Budesheim (42. Min. O. Schmidt), N. Hofmann, M. Hofmann, D. Frede, G. Chiapetti, D. Kopp
{grive}0Bxvk-ODkz9j6bTNReUZTSkowWWM{/gdrive}

SG Ohetal/Frielendorf - SG Immichenhain/Ottrau 1:0 (1:0)
In einem von unserer Mannschaft kämpferischen und von Einsatzwillen geprägten Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Immichenhain/Ottrau verdiente sich unsere Mannschaft den Sieg und drei Punkte. Man war in diesem Spiel immer auf Augenhöhe und zeigte sich gegenüber dem letzten Spiel in Schrecksbach von einer ganz anderen Seite. Nach einem Klasse gespielten Konter in der 8. Min. konnte man durch Werner Wegendt mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Mannschaft stand in der Folgezeit kompakt im Mittelfeld und setzte immer wieder gute Konter, vergab jedoch genau wie auf der Gegenseite der Gast einige gute Torchancen. Auch in der 2. Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts und die sich bietenden Torchancen wurden nicht genutzt. Beide Torhüter trugen durch Klasse Reaktionen dazu bei, dass es an diesem Nachmittag nicht zu mehr Toren kam. So blieb es letztlich bei einem knappen aber durchaus verdienten Sieg unserer Mannschaft.
Eingesetzte Spieler:R.-C. Köhler, S. Wettlaufer (75. Min. C. Tautermann), B. Hellmuth, A. Wagner , P. Gröschner, D. Wipperfeld, D. Kräupl, J. Bast, D. Thomas (53. Min. L. Baum)), M. Knott, W. Wegendt

{grive}0Bxvk-ODkz9j6VGQtSG9NeXBjOGs{/gdrive}

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 5.11.2017, 12:45 Uhr: SV Niedergrenzebach II - SG Ohetal/Frielendorf II
Sonntag, 5.11.2017, 14:30 Uhr: SV Niedergrenzebach - SG Ohetal/Frielendorf
auf dem Sportplatz in Niedergrenzebach