SG Ohetal/Frielendorf - TSV Spangenberg 3:3 (1:2)
Durch schnelles, gutes und sicheres Angriffsspiel erspielten sich die Gäste Vorteile, so dass unsere Mannschaft kaum Zugriff auf das Spiel bekam. In der 28. Min. konnte dann Jannik Lange eine der vielen Chancen zum 0:1 nutzen. Unsere Mannschaft konnte durch einen gut vorgetragenen Konter in der 30. Min. durch Dominik Thomas zum 1:1 ausgleichen. Spangenberg nutzte dann eine Chance durch Johannes Giese in der 36. Min zur 1:2 Führung. Bis zur Halbzeitpause blieben die Gäste die dominantere Mannschaft und vergaben noch etliche Chancen. In der 51. Min. erzielte Jannik Lange für den TSV Spangenberg das 1:3. Danach kämpfte sich unsere Mannschaft mit Einsatzwille in das Spiel zurück und kam in der 63. Min. durch Dennis Wipperfeld zum 2:3 Anschlusstreffer. In der 83. Min. gelang dann Björn Hellmuth der Ausgleichstreffer zum 3:3. Aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten, eine gerechte Punkteteilung zum Abschluss der Vorrunde.

Beide Mannschaften der SG Ohetal/ Frielendorf verabschieden sich in die Winterpause und bedanken sich bei allen treuen Zuschauern und Fans für Unterstützung. Weiter geht es dann am 11. März 2018 mit einem Heimspiel gegen den FC Edermünde in Welcherod.

Eingesetzte Spieler: R-C. Köhler, S. Wettlaufer, B. Hellmuth,, D. Kräupl(46. Min. D. Hempeler), D. Wipperfeld, T. Schorscher-Manchen, J. Bast, A. Wagner (46. Min. C. Tautermann ), D. Thomas (82. Min. D. Kopp), M. Knott, L. Baum

SV Niedergrenzebach II - SG Ohetal/Frielendorf II 1:9 (0:4)
Unsere zweite Mannschaft hatte den Gegner und das Spiel auf dem schwer bespielbaren Platz in Niedergrenzebach jederzeit im Griff. Gegen die gut und schnell vorgetragenen Angriffe hatte der Gegner nichts entgegenzusetzen. So konnte sich Dennis Kopp fünfmal in die Torschützenliste eintragen. Das 0:1 gelang ihm in der 4. Min. und in 7. Min. legte er das 0:2 nach und das 0:3 gelang ihm in der 25. Min. Sebastian Seidl verwandelte dann in der 44. Min. einen Elfmeter zum 0:4 Pausen-stand. In der zweiten Halbzeit machte unsere Mannschaft da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. In der 58. Min. konnte N. Hofmann das 0:5 erzielen. Die Gastgeber kamen in der 59. Min. durch Sebastian Möller zum 1:5. Alessandro Wiegand erhöhte in der 70. Min. zum 1:6. Das 1:7 steuerte in der 77. Min. Konstantin Burri durch ein Eigentor bei, ehe Dennis Kopp in der 82. Min. zum 1:8 und in der 86. Min. zum 1:9 traf.

Eingesetzte Spieler: O. Schmidt S. Baum (46. Min. , D. Heine) , J. Fey (55. Min. T. Feistner),, A. Wiegand, S. Seidl , N. Hofmann M. Hofmann (46. Min. M. Heiner) D. Frede, C. Tautermann D. Kopp

SV Niedergrenzebach - SG Ohetal/Frielendorf 1:6 (1:2)
Die Die SG lieferte auf dem schwer bespielbaren Platz in Niedergrenzebach ein gutes Spiel ab. So hatte man gleich zu Beginn der Partie gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen konnte sie aber nicht verwerten. So dauerte es bis zur 23. Min. bis man mit 0:1 durch Dennis Wipperfeld in Führung gehen konnte. Den Ausgleich musste man in der 27. Min. hinnehmen, weil die Zuordnung in der Abwehr nicht stimmte und man sich gegenseitig behinderte. Die Gastgeber nahmen durch Carlos Weitzel das Geschenk an und kamen so zum 1:1. Manuel Knott traf dann in der 38. Min. zum 1:2 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit vergab man von Seiten unserer Mannschaft wiederum einige gute Möglichkeiten bis dann Dominik Thomas zum 1:3 traf. In der 81. Min. war es dann wieder Manuel Knott, der auf 1:4 erhöhen konnte. Dominik Thomas traf mit einem schönen Heber in der 84. Min. zum 1:5. Den Endstand zum 1:6 erzielte dann wieder Manuel Knott in der 88. Min.

Eingesetzte Spieler: R.-C. Köhler, S. Wettlaufer, B. Hellmuth, A. Wagner (46. Min. T. Schorscher-Manchen), P. Gröschner, D. Wipperfeld, D. Kräupl, J. Bast, D. Thomas, M. Knott, L. Baum (82. Min. D. Kopp)

Nächstes Spiel, Sonntag, den 12. November 2017 in Welcherod
SG Ohetal/Frielendorf II gegen TSV Spangenberg II 12:45 Uhr
SG Ohetal/Frielendorf gegen TSV Spangenberg 14:30 Uhr

 

SG Ohetal/Frielendorf II - FV Felsberg/Lohre/N-V II 3:3 (3:1)
Unsere Mannschaft zeigte in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel gegen den Tabellenführer aus Felsberg/Lohre/N-V und konnte in der 1. Min. durch einen verwandelten Elfmeter von Giro Chiapetti mit 1:0 in Führung gehen. In der 12. Min. war dann Dennis Frede mit einem Kopfball erfolgreich und erhöhte auf 2:0. Bereits in der 15. Min. konnte der Gast durch Lukas Kimbach das Anschlusstor zum 2:1 erzielen. In der 18. Min. war es dann Dennis Kopp der mit einem Kopfball nach einer Flanke von Marius Hofmann das 3:1 erzielte. In der 2. Halbzeit wurden die Gäste stärker und kamen in der 67. Min. durch Mustafa Cil zum 3:2. Ibrahim Coku stellte dann mit seinem Treffer in der 75. Min. den Endstand zum 3:3 her.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, S. Baum (55. Min. M. Reinhardt), D. Heine (40 Min. J. Taute), J. Fey, M. Heiner, E. Budesheim (42. Min. O. Schmidt), N. Hofmann, M. Hofmann, D. Frede, G. Chiapetti, D. Kopp
{grive}0Bxvk-ODkz9j6bTNReUZTSkowWWM{/gdrive}

SG Ohetal/Frielendorf - SG Immichenhain/Ottrau 1:0 (1:0)
In einem von unserer Mannschaft kämpferischen und von Einsatzwillen geprägten Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Immichenhain/Ottrau verdiente sich unsere Mannschaft den Sieg und drei Punkte. Man war in diesem Spiel immer auf Augenhöhe und zeigte sich gegenüber dem letzten Spiel in Schrecksbach von einer ganz anderen Seite. Nach einem Klasse gespielten Konter in der 8. Min. konnte man durch Werner Wegendt mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Mannschaft stand in der Folgezeit kompakt im Mittelfeld und setzte immer wieder gute Konter, vergab jedoch genau wie auf der Gegenseite der Gast einige gute Torchancen. Auch in der 2. Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts und die sich bietenden Torchancen wurden nicht genutzt. Beide Torhüter trugen durch Klasse Reaktionen dazu bei, dass es an diesem Nachmittag nicht zu mehr Toren kam. So blieb es letztlich bei einem knappen aber durchaus verdienten Sieg unserer Mannschaft.
Eingesetzte Spieler:R.-C. Köhler, S. Wettlaufer (75. Min. C. Tautermann), B. Hellmuth, A. Wagner , P. Gröschner, D. Wipperfeld, D. Kräupl, J. Bast, D. Thomas (53. Min. L. Baum)), M. Knott, W. Wegendt

{grive}0Bxvk-ODkz9j6VGQtSG9NeXBjOGs{/gdrive}

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 5.11.2017, 12:45 Uhr: SV Niedergrenzebach II - SG Ohetal/Frielendorf II
Sonntag, 5.11.2017, 14:30 Uhr: SV Niedergrenzebach - SG Ohetal/Frielendorf
auf dem Sportplatz in Niedergrenzebach

 

VfB Schrecksbach II - SG Ohetal/Frielendorf II 0:3 (0:1)
Unsere Zweite zeigte ein passables Spiel und lies die Reserve des VfB nicht so recht ins Spiel kommen. In der 20. Min. konnte sich P. Wagner auf der rechten Seite durchsetzen und seine Flanke verwandelte D. Frede zum 0:1. Danach blieben klare Chancen auf beiden Seiten Mangelware, bis D. Frede in der 71. Min das 0:2 erzielen konnte. M. Reinhardt konnte in der 83. Min. den Endstand zum 3:0 erzielen.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, N. Schönfeld, D. Heine, J. Taute, C. Tautermann, M. Heiner, N. Hofmann (46.Min M. Reinhardt) S. Baum (63. Min. T. Feistner), D. Frede (83. Min. A. Wiegand), G. Chiappetti, P. Wagner

VfB Schrecksbach - SG Ohetal/Frielendorf 1:1 (0:1)
Unsere Mannschaft fand schwer ins Spiel und musste durch einen Elfmeter von C. Frick in der 34. Min. das 1:0 hinnehmen. Danach versuchte Schrecksbach alles um das Ergebnis höher zu schrauben, doch unsere Mannschaft konnte mit ihrem Einsatz weitere Tore verhindern, blieb durch Konter immer gefährlich. In der 2. Halbzeit konnte man von Seiten Der SG das Spiel offener gestalten und kam über Konter zu Chancen. Einen dieser Konter nutzte dann in der 62. Min. J. Bast zum 1:1 Ausgleich. Schrecksbach versuchte nun mit aller Macht doch noch den Siegtreffer zu erzielen, aber unsere Mannschaft hielt dem Druck stand und alles was aufs Tor kam, konnte unser Torwartdurch einige Glanzparaden vereiteln. Unsere Mannschaft setzte weiter auf Konter und hatte in Schlussphase Pech als der Torwart von Schrecksbach einen Volleyschuss von D. Kopp gerade noch mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenken konnte.
Eingesetzte Spieler: R.-C. Köhler, S. Wettlaufer, B. Hellmuth, A. Wagner, P. Gröschner, D. Kräupl (53. Min. C. Tautermann), T. Schorscher-Manchen, J. Bast, D. Wipperfeld, M. Knott, M. Hofmann (73. Min. D. Kopp)

SG Ohetal/Frielendorf - FSG Gudensberg 3:3 (2:2)
Gegen den Tabellenersten aus Gudensberg gelang der SG in der 5. Min die frühe Führung zum 1:0 durch Manuel Knott. Danach wurde man aber in die Abwehr gedrängt und Gudensberg konnte in der 15. Min. durch Moritz Röhlen zum 1:1 ausgleichen. In der 23. Min. war es dann Pascal Sopp, der die 1:2 Führung für Gudensberg erzielte. Mit einem Freistoss aus ca. 18 m erzielte dann Dennis Hempeler den 2:2 Ausgleich. Gudensberg versuchte nun alles um wieder in Führung zu gehen, lies aber in der Folgezeit viele Chancen aus. Die SG wehrte sich mit allen Kräften und so konnte man mit 2:2 die Seiten wechseln. Nach der Pause war wiederum Gudensberg die Spiel bestimmende Mannschaft. Aber die SG hielt mit viel Einsatz und Kampf dagegen und konnte das Remis bis zur 65. Min. halten. In der 66. Min. bekam man dann den Ball nicht aus dem Strafraum heraus und Moritz Röhlen erzielte aus kurzer Distanz das 2:3. Unsere Mannschaft gab sich jedoch nicht auf und konnte in der Nachspielzeit 90+5 Min. durch Luca Baum noch zum glücklichen 3:3 ausgleichen und somit einen Punkt gegen den Spitzenreiter retten.
Eingesetzte Spieler: R.-C. Köhler, S. Wettlaufer, B. Hellmuth, N. Schönfeld, D. Hempeler, D. Wipperfeld, T. Schorscher-Manchen (73. Min. M. Hofmann), A. Wagner (85. Min. D. Kopp), D. Thomas (73. Min. D. Kräupl), M. Knott, L. Baum

Nächstes Spiel am Samstag, dem 28. Oktober 2017 in Schrecksbach
VFB Schrecksbach II - SG Ohetal/Frielendorf II - 12:45 Uhr
VFB Schrecksbach - SG Ohetal/Frielendorf - 14:30 Uhr
Dienstag, den 31. Oktober 2017 in Welcherod
SG Ohetal/Frielendorf II - FV Felsberg/Lohne/N-V II - 12:45 Uhr
SG Ohetal/Frielendorf - SG Immichenhain/Ottrau - 14:30 Uhr