Mit einem Kantersieg gegen den VfB Schrecksbach konnte sich unsere erste Mannschaft am letzten Spieltag den zehnten Tabellenplatz sichern und bleibt damit auch in der kommenden Spielzeit 2019/20 Mitglied der KOL. Mit dem zweiten Platz der zweiten Mannschaft in der Kreisliga B ging damit am 25. Mai eine Saison zu Ende mit der wir durchaus zufrieden sein können.

Nach dem Spiel feierten die Senioren ihren Saisonabschluss auf dem Sportplatz in Frielendorf. Bei selbstgemachten Salaten, Spießbraten von Claudio Korff und dem ein oder anderen Kaltgetränk wurde das erreichte bis weit nach Mitternacht gefeiert.

Die SG Ohetal/Frielendorf dankt allen, die zu dem guten Gelingen der Saisonabschlussfeier beigetragen haben. Besonders den Köchinnen und Köchen für die Salate, Claudio Korff für den leckeren Spießbraten und Getränke Hahn für die großzügige Unterstützung des gesamten Sportwochenendes. Angefangen von der Sachspende, über die Bierspende und die kurzfristige Hilfe bei Getränkeengpässen.

SG Ohetal/Frielendorf - VfB Schrecksbach  7:1 (3:1)

Im letzten Serienspiel der Saison 2018/19 hatte die SG Ohetal/Frielendorf den Tabellenletzten VfB Schrecksbach zu Gast. Gleich mit dem ersten Angriff in der 1. Min. führte zum 1:0 Führungstreffer durch D. Wipperfeld. Der Gast schlug dann aber in der 2. Min. zurück und erzielte das 1:1. Unsere Mannschaft zeigte sich aber durch diesen Treffer unbeeindruckt. Man erspielte sich ein Übergewicht im Mittelfeld und lies den Ball und den Gegner laufen. In der 13. Min. konnte Manuel Knott nur durch ein Foul im 16m Raum vom Ball getrennt werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte D. Wipperfeld zur 2:1 Führung. In der Folgezeit vergab man noch etliche gute Möglichkeiten, ehe S. Albassi in der 34. Min. auf 3:1 erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Trotz der Überlegenheit unserer Mannschaft und zahlreich vergebenen Chancen musste der Anhang der SG bis zur 60. Min. warten, bis wiederum S. Albassi zum 4:1 traf. In der 62. Min. war es dann wieder S. Albassi der auf 5:1 erhöhte. D. Wipperfeld traf in der 71. Min. zum 6:1. Manuel Knott erhöhte dann durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 7:1 Endstand. Das Spiel hätte durchaus höher ausgehen können, aber man vergab beste Chancen oder scheiterte am Gästetorhüter.
Eingesetzte Spieler: O. Schmidt (80. Min. M. Mühle), Marvin Knott5, A. Wagner, M. Siebert, D. Kräupl, S. Albassi, T. Schorscher-Manchen, J. Bast, L. Baum, Manuel Knott, D. Wipperfeld, P. Wagner, V. Best, D. Kopp

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004

Die SG Ohetal/Frielendorf freut sich, die Verpflichtung von Mirko Rieck bekanntgeben zu können. Der 25-jährige Rieck wechselt vom 1. FC Schwalmstadt an die Ohe. In seiner Jugend hat Mirko Rieck für den FC Homberg, den 1. FC Schwalmstadt, GSV Eintracht Baunatal und KSV Baunatal gespielt.  Im Seniorenbereich spielte er zunächst für den FC Homberg und zuletzt für den 1. FC Schwalmstadt (2015-2019).

MirkoRieckPM

Mirko Rieck ist flexibel einsetzbar spielt aber bevorzugt als Innenverteidiger oder Sechser. Trainer Marco Schwab und Mirko Rieck kennen sich von Schwabs Engagement beim 1. FC Schwalmstadt. Beide freuen sich auf die Zusammenarbeit. „Bei der SG Ohetal/Frielendorf möchte ich mich persönlich weiterentwickeln und neue Erfahrungen sammeln. Ich freue mich darauf, dass mir die SG die Chance gibt, mich in Absprache mit Marco, auch in die Trainingsgestaltung einbringen zu können“, äußert sich Mirko Rieck am Rande des Fototermins am vergangenen Sonntag auf dem Sportplatz in Frielendorf.

Die SG Ohetal/Frielendorf freut sich, dass Marco Schwab auch in der kommenden Spielzeit 2019/2020 als Trainer der beiden Seniorenmannschaften zur Verfügung steht. Schon vor einigen Wochen einigte man sich auf eine weitere Zusammenarbeit.

Der 33-Jährige geht damit in die zweite Saison an der Ohe. Gemeinsam mit der sportlichen Leitung und dem Vorstand arbeitet Marco Schwab an der perspektivischen Entwicklung der beiden Seniorenmannschaften, die aktuell in der Kreisoberliga und der Kreisliga B spielen. „Wir müssen einige altersbedingte Abgänge kompensieren. Die Tatsache, dass wir in der vergangenen Spielzeit keine eigene A-Jugend stellen konnten ist dabei wenig hilfreich“, erklärt das Mitglied der SG-Leitung Holger Kraft. 

„Die letzten Wochen waren auch durch die Kaderplanung geprägt. Wir haben uns mit vielen potenziellen Neuzugängen getroffen und unterhalten“, so Schwab beim Training in dieser Woche. Hier konnte auch der erste Neuzugang für die Spielzeit 2019/2020 vorgestellt werden.

PlochSchwabWeb

Der 20-jährige Lukas Ploch wechselt vom TSV 05 Remsfeld zur SG Ohetal/Frielendorf. Lukas Ploch begann mit fünf Jahren das Fußballspiel, von 2006-2015 beim FC Homberg. Seit 2015 war der linke Verteidiger/Flügelspieler beim TSV 05 Remsfeld. Lukas Ploch äußert sich wie folgt zu seinem Wechsel: „Ich bin der Meinung, dass sich die SG Ohetal/ Frielendorf durch ein sehr gutes Mannschaftgefüge, qualitativ hochwertige Spieler und ein top Trainerteam auszeichnet. Für mich sind dies wichtige Bausteine, um in Zukunft erfolgreich zu sein und um sich selbst weiterzuentwickeln.“

Der Vorstand und die sportliche Leitung erinnern für diese Saison nochmal an das Minimalziel, den Klassenerhalt in der Kreisoberliga. In der nächsten Spielzeit soll sich die junge Mannschaft dann weiterentwickeln und in der oberen Tabellenhälfte der Kreisoberliga festsetzen, ohne etwas mit dem Abstieg zu tun zu haben.

SportwochenendeSmall

1993 gegründet, bestand die SG Ohetal/Frielendorf im vergangenen Jahr 25 Jahre. Das wollen wir mit einem Sportwochenende zum Saisonabschluss 2018/19 auf dem Sportplatz in Frielendorf feiern. Von Freitag, den 24. Mai bis Sonntag den 26. Mai werden viele Jugendspiele stattfinden. Am Samstag, den 25. Mai begehen wir dann gemeinsam mit unseren Freunden, Gönnern, Fans und Sponsoren den Saisonabschluss der beiden Seniorenmannschaften. Folgender Ablauf des Sportwochenendes ist vorgesehen: