SG Ohetal/Frielendorf - TSV Spangenberg 1:1 (0:1)
Im letzten Spiel vor der Winterpause kam es in Verna zu einer Punkteteilung mit dem TSV Spangenberg. In der 40. Minute erzielte Tobias Scherbaum das 0:1 für die Gäste. Luca Baum glich in der 73. Minute aus

SG Ohetal/Frielendorf II - SG Bad Zwesten/Urfftal 3:3 (2:2)
Die SG Ohetal/Frielendorf II wollte im Spiel gegen die SG Bad Zwesten/Urfftal II die Niederlage aus der Vorserie vergessen machen. In der ersten Viertelstunde der Partie sah es aber nicht so aus, da die Gäste den besseren Start erwischten und bereits nach 6 Min. durch Sebastian Priester mit 0:1 in Führung gehen konnten. In der 13. Min. baute dann Nico Grochowski den Vorsprung für die Gäste auf 0:2 aus. Die SG Ohetal/Frielendorf II schlug jedoch durch Dennis Kopp in der 21.Min. zum 1:2 und in der 36. Min. zum 2:2 zu. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halb-zeitpause. Nach der Pause erhöhte die Heimmannschaft den Druck und hatte bei 3 Aluminiumtreffern Pech. Henrich Richter brachte dann die SG Ohetal/Frielendorf II in der 83. Min. mit 3:2 in Führung. In der 90. Min. konnte dann Mike Stöcker mit einem verwandelten Foulelfmeter den Endstand zum 3:3 herstellen.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, J. Taute, M. Rühl (58. Min. D. Heine), H. Richter, L. Dirich, D. Tharra, F. Feistner, S. Abassi, D. Kopp (71. Min. o. Schmidt), M. Maxwell

SG Neukirchen/Röllshausen II - SG Ohetal/Frielendorf II 4:1 (1:1)
Während die Reserve der SG Ohetal/Frielendorf in der ersten Halbzeit offen gestalten konnte und ein gleichwertiger Gegner war, misslang dies in der zweiten Halbzeit total. Das Führungstor der SG Neukirchen/Röllshausen II zum 1:0 durch Ruslan Renz in der 24. Min. konnte Dennis Kopp mit seinem Treffer zum 1:1 in der 27. Min. ausgleichen. In der zweiten Halbzeit lief bei der SG Ohetal/Frielendorf mich mehr viel zusammen, so dass man in der 48. Min. das Führungstor durch Andreas Battenberg, das 3:1 in der 52. Min. durch Christoph Wedemeyer und das 4:1 durch Robert Morar hinnehmen musste Durch diese Niederlage rutschte die SG Ohetal/Frielendorf auf den 3. Tabellenplatz ab. .
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, D. Heine (66. Min. M. Hirsch), J. Taute, D. Heinze, L. Dirich, R.C. Köhler, T. Feistner (46. Min. T. Dommaschk), F. Bernhardt, D. Kopp, P. Wagner (46. Min. N. Schönfeld)

SG Neukirchen/Röllshausen - SG Ohetal/Frielendorf 3:0 (1 : 0)
Die SG Ohetal/Frielendorf versteckte sich gegen die SG Neukirchen/Röllshausen nicht. In der 1. Halbzeit sah man zwei Mannschaften die auf Augenhöhe spielten und sich nichts schenkten. Die SG Neukirchen/Röllshausen ging erst kurz vor der Pause glücklich mit 1:0 in Führung nach dem man Leonard Jäckel in der 41.Min. von Seiten der SG Ohetal/Frielendorf bei einer Flanke von der linken Seite am zweiten Pfosten nicht absicherte. Bis zur Halbzeit blieb es bei diesem knappen Ergebnis. Nach der Halbzeit drückte die SG Ohetal/Frielendorf auf den Ausgleich, hatte aber Pech, weil Elias Budesheim nur den Pfosten traf. Die SG Neukirchen verlegte sich aufs Kontern und war in der 82. Min. mit dem 2:0 durch Florian Klagholz erfolgreich. Die SG Ohetal/Frielendorf gab jedoch immer noch nicht auf und versuchte alles um das Spiel noch zu drehen. In der 85. .Min. konnte Edvin Gering die weit aufgerückte Abwehr Der SG Ohetal/Frielendorf überlaufen und das 3:0 für die SG Neukirchen/Röllshausen erzielen.
Eingesetzte Spieler: O. Schmidt, V. Best (21.Min. S. Abassi), E. Budesheim, M. Rieck, A. Wagner, T. Schorcher-Manchen, M. Knott, L. Baum, J. Bast, D. Kräupl (46. Min. D. Thomas), (52. Min. N. Hofmann für S. Abassi )

SG Ohetal/Frielendorf II - FSG Efze 04 9:1 (5:1)
Die Reserve der SG Ohetal/Frielendorf bleibt auch im neunten Spiel ungeschlagen und wurde ihrer Favoritenrolle gegen die Reserve der FSG Efze 04 vollgerecht. Lediglich konnte man auf Seiten der SG Ohetal/Frielendorf II die Chancenverwertung bemängeln. Dass das Ergebnis nicht zweistellig ausfiel, verdankte die FSG Efze 04 II ihrem Torwart Till Schönewolf. Die SG Ohetal/Frielendorf erzielte in schöner Regelmäßigkeit die Tore. Den Torreigen eröffnete in der 33. Min. Dennis Kopp mit dem 1:0, Dominik Heinze legte in der 34. Min. das 2:0 nach. Das 3:0 gelang Florian Bernhardt in der 36. Min. Elias Budesheim erhöhte in der 37. Min. auf 4:0. In der 42. Min. erzielte Fabian Krug den Anschlusstreffer für die FSG Efze 04 II zum 4:1. Dennis Kopp konnte noch vor der Halbzeitpause in der 44. Min. auf 5:1 erhöhen. Durch ein Eigentor in 53. Min. durch Kai Faust (FSG Efze 04) fiel dann das 6:1. Patrick Semmler erhöhte in der 75. Min. mit seinem Treffer auf 7:1. Das 8:1 fiel in der 72. Min. durch Nils Schönfeld und Elias Budesheim stellte mit seinem Treffer zum 9:1 in der 89. Min. den Endstand her. Die Reserve der SG Ohetal/Frielendorf steht durch diesen Sieg in der Tabelle auf Platz 1.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, D. Heine , J. Taute, , D. Heinze, E. Budesheim, T. Feistner ( 28. Min N. Schönfeld), L. Dirich, P. Semmler ,F. Bernhardt, D. Kopp (62. Min. G. Lusche), P. Wagner (50. Min. M Anane)

SG Ohetal/ Frielendorf - FSG Efze 04 4 : 0 (1 : 0)
Die ersten zwanzig Minuten gehörten der SG Ohetal/Frielendorf, einziges Mango in dieser guten Anfangszeit waren die vergebenen Torchancen. Lediglich Sawar Abassi konnte in der 10. Min. das 1:0 für die Heimmannschaft erzielen. Warum man sich dann weit zurück zog und den Gästen der FSG Efze 04 dadurch die Gelegenheit gab das Spiel ausgeglichener zu gestalten, konnte man nicht verstehen. In der zweiten Halbzeit bot sich dann ein anderes Bild, dass die SG Ohetal/Frielendorf dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte, merkte man der Mannschaft nach der Pause an. Die Vorteile lagen jetzt klar bei der Heimmannschaft. So konnte Valentin Best in dr 58. Min. das 2:0 erzielen. In der 68. Min. war dann Manuel Knott zur Stelle und erzielte das 3:0 und in der 85. Min. stellte er dann mit seinem Tor zum 4:0 das Endergebnis her.
Eingesetzte Spieler: O. Schmidt, V. Best , Marvin Knott, M. Rieck, J. Bast ( 46. Min. A. Wagner), S. .Abassi (56. Min. N. Hofmann), T. Schorcher-Manchen, L. Baum ( 62..Min. D. Thomas), Manuel. Knott, C. Tautermann, D. Kräupl

Spvgg.Zella/Loshausen II - SG Ohetal/Frielendorf II 1:1 (1:1)

Im Spitzenspiel der B-Klasse, Gruppe 4 trennte man sich mit einem leistungsgerechten Remis. Ein spannendes Spiel konnte man erwarten, spielte doch der Tabellenzweite Spvgg. Zella/Loshausen gegen den Tabellendritten SG Ohetal/-Frielendorf. Die Heimmannschaft hatte die letzten vier Spiele gewonnen und wollte die Serie natürlich ausbauen. Die SG Ohetal/Frielendorf kam mit der Empfehlung nach Zella, seit acht Spielen ungeschlagen zu sein. Vom Anstoß an, schenkten sich beide Mannschaften nichts, wobei die SG Ohetal/Frielendorf II den besseren Start erwischte. So konnte in der 17. Min. Rolf-Christian Köhler einen zugesprochenen Elfmeter sicher zum 0:1 verwandeln. Die Freude über die Führung werte jedoch nicht lange, den bereits in der 21. Min. konnte die Spvgg. Zella/Loshausen II zum 1:1 durch Alexandro Catalin Lungulescu ausgleichen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der 48.Min. bekam die Spvgg. Zella/Loshausen einen Elfmeter zugesprochen, den Marco Mühle aber glänzend parierte. Im weiteren Spielverlauf versuchten beide Mannschaften das Spiel für sich zu entscheiden was aber letztlich trotz guter Chancen auf beiden Seiten nicht gelang.

Eingesetzte Spieler: Mühle, D. Heine , J. Taute, R.-C. Köhler, D. Heinze, E. Budesheim, T. Feistner ( 39. Min. M. Heiner),L. Dirich (73. Min. M. Anane), T. Dommaschk J.. Wenderoth, D. Kopp

Spvgg. Zella/Loshausen - SG Ohetal/ Frielendorf 3:3 (2:3)

Ein Spiel mit Leidenschaft konnten die Zuschauer auf dem Sportplatz in Zella verfolgen. Die Spvgg. Zella/Loshausen konnte zwar früh in Führung gehen, weil man von Seiten der SG Ohetal/Frielendorf die Abwehrarbeit in den ersten 20. Min. sträflich vernachlässigte. Emanuel Hoppe konnte in der 12. Min. die zu weit aufgerückte Abwehr der SG Ohetal/Frielendorf überlaufen und brachte die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. In der 18. Min. das gleiche Bild, wiederum war die Abwehr der SG Ohetal/Frielendorf zu weit aufgerückt, so dass Patrick Friedrich einen lang geschlagenen Pass aufnehmen konnte auf 2:0 erhöhte. Danach nahm die SG Ohetal/Frielendorf das Heft in die Hand und erspielte sich mehr Spielanteile. In der 35. Min. wollte Philipp Eberlein für seinen geschlagenen Torwart retten, beförderte aber den Ball in das eigene Netz und brachte SG Ohetal/Frielendorf auf 1:2 heran. In der 44. Min. erzielte dann Manuel Knott den Ausgleich zu 2:2 und in der Nach-spielzeit (48. Min) der ersten Halbzeit konnte Johann Bast seinem Treffer zum 2:3 die Führung für SG Ohetal/Frielendorf erzielen. Beide Mannschaften kamen hoch-motiviert aus der Pause und versuchten sich Spielentscheidend durch zu setzen. Aber trotz guter Chancen auf beiden Seiten gelang dies nicht. In der 82. Min. war es dann Thomas Krebs von der Spvgg. Zella/Loshausen der im Anschluss an eine Ecke das 3:3 erzielen konnte. Wieder einmal wie bereits gegen Wabern II musste die SG Ohetal/Frielendorf in den Schlussminuten noch einen Treffer hinnehmen. Turbulent ging es dann noch einmal in den Schlussminuten zu. So musste SG Ohetal-/Frielendorf ab der 88. Min. mit zehn Mann auskommen, weil Nils Hofmann mit gelb/rot den Platz verlassen musste. In der 92. Min. musste Chiclia Miletzki und in der 96. Min. Philipp Eberlein von der Spvgg. Zella/Loshausen mit gelb/rot den Platz vorzeitig verlassen.

Eingesetzte Spieler : Schmidt, V. Best (80. Min. F. Bernhard), Marvin Knott, M. Rieck, J. Bast, S. .Abassi (76. Min. N. Hofmann), T. Schorcher-Manchen, L. Baum, Manuel. Knott, C. Tautermann, D. Kräupl

 

Am Sonntag, dem 27. Oktober 2019 spielen beide Mannschaften in Verna gegen FSG Efze 04.
Spielbeginn : II. Mannschaft 13:15 Uhr, Mannschaft 15:00 Uhr

SG Ohetal/Frielendorf - TSV Wabern II 0:1 (0:0)

Gegenüber den letzten beiden Spielen zeigte die SG Ohetal/Frielendorf mehr Willen und Einsatz gegen die Reserve des TSV Wabern. Ein Unterschied zu dem Tabellenzweiten war nicht auszumachen. So entwickelte sich in Verna ein Spiel von zwei gleichstarken Mannschaften in dem der TSV Wabern II das glücklichere Ende durch ein Tor von Jan Hendrik Wiederhold in der 87. Min. für sich hatte.

Eingesetzte Spieler: O. Schmidt, J. Kochin (67. Min. V. Best), Marvin Knott, J. Bast, S. Abassi, T. Schorscher-Manchen (73. Min. F. Bernhardt), A. Wagner, L. Baum, Manuel Knott, P. Semmler,(57. Min. M. Rieck), D. Kräupl

Am Sonntag, dem 19. Oktober 2019 spielen beide Mannschaften gegen die Spvgg. Zella-Loshausen in Zella. Spielbeginn:  II. Mannschaft 13:45 Uhr I. Mannschaft 15:30 Uhr

SG Neuental/Jesberg II - SG Ohetal/Frielendorf II 2 : 3 (2 : 1)
Im Spitzenspiel der B-Klasse, Gruppe 4 bliebt die Reserve der SG Ohetal/Frielendorf auch im achten Spiel hintereinander ungeschlagen. Vor dem Anpfiff deutet alles auf ein ausgeglichenes Spiel hin was auch in dem knappen Ergebnis wieder spiegelt. Die SG Neuental/Jesberg II konnte in der 9. Min. durch Julian Ravensberg mit 1:0 in Führung gehen. Nils Schönfeld konnte dann in der 35. Min. den Ausgleich zum 1:1 für die SG Ohetal/Frielendorf II erzielen. Aber bereits fünf Minuten später in der 40. Min. gelang Julian Ravensberg mit seinem zweiten Tor die Führung zum 2:1 für die SG Neuental/Jesberg II. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der 49. Min. konnte dann Nils Schönfeld mit seinem zweiten Treffer den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Dennis Kopp traf dann in der 59. Min. zum 2:3 für die SG Ohetal/-Frielendorf II. Am Ende konnte die SG Ohetal/Frielendorf II, drei Punkte aus einem schweren Auswärtsspiel bei der SG Neuental/Jesberg mit nach Hause nehmen. Durch diesen Erfolg steht die SG Ohetal/Frielendorf II nach sechs Siegen. zwei Remis und einer Niederlage auf dem 2. Tabellenplatz.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, D. Heine), J. Taute, R.-C. Köhler, J. Koch (68. Min. M. Anane), E. Budesheim (46. Min. D. Tharra), M. Heiner (46. Min. M. Hirsch), N. Schönfeld, D. Frede, J. Wenderoth, D. Kopp

SG Neuental/Jesberg - SG Ohetal/Frielendorf 5:0 (4:0)
Die SG Ohetal/Frielendorf erwischte in Jesberg einen rabenschwarzen Tag und lag bereits in der ersten Halbzeit mit 4:0 hinten. Die SG Neuental/Jesberg überrannte die SG Ohetal/Frielendorf in den ersten fünfzehn Minuten. So erzielte die SG Neuental/Jesberg in der 13. Min. durch Lukas Knigge mit 1:0 in Führung. In der 25. Min. war es wiederrum Lukas Knigge der zum 2:0 Traf. Marcel Dörrbecker erzielte in der 27. Min. das 3:0 und in der 30. Min. das 4:0 für die SG Neuental/Jesberg. In der zweiten Halbzeit lies dann die SG Ohetal/Frielendorf nicht mehr ganz so viel zu, so dass man nur noch das 5:0 in der 51. Min. hinnehmen musste. Am Ende stand ein verdienter Sieg der SG Neuental/Jesberg.
Eingesetzte Spieler : O. Schmidt, A. Wagner, V. Best (46. Min. C. Tautermann), F. Bernhardt /74. Min. J. Kochin), J. Bast , S. Abassi, T. Schorcher-Manchen, P. Semmler (20. Min. N. Hofmann)), L. Baum, M. Knott, D. Kräupl

Am Sonntag, dem 13. Oktober 2019 hat die 2. Mannschaft spielfrei. Die 1. Mannschaft spielt Sportplatz in Verna gegen Wabern II. Spielbeginn : 15:00 Uhr

SG Immichenhain/Ottrau II - SG Ohetal/Frielendorf II 2 : 2 (1 : 1)
Die Reserve der SG Ohetal/Frielendorf musste sich gegen die Reserve der SG Immichenhain/Ottrau mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Die SG Ohetal/Frielendorf II ging als Favorit in diese Begegnung, konnte aber ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Zwar konnte in der 13. Min. Dennis Kopp die SG Ohetal/Frielendorf mit 0:1 in Führung bringen, musste aber dann in der 35. Min. den 1:1 Ausgleich durch Steven Klagholz hinnehmen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nils Schönfeld brachte dann die SG Ohetal/Frielendorf II in der 49. Min. mit 1:2 in Front. In der 80. Min. erzielte die SG Immichenhain/Ottrau II durch Mario Schwalm den Ausgleich zum 2:2. Mit diesem Teilerfolg blieb die SG Ohetal/Frielendorf auch im siebten Spiel ungeschlagen und konnte ihren Tabellenplatz festigen.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, D. Heinze (70. Min. M. Anane), J. Taute, R.-C. Köhler, M. Hirsch, E. Budesheim, M. Heiner (46. Min. D. Tharra), T. Dommaschk (46. Min. L. Dirich), N. Schönfeld, J. Wenderoth, D. Kopp

SG Immichenhain/Ottrau - SG Ohetal/Frielendorf 4 : 2 (0 : 2)
Die SG Ohetal/Frielendorf startete furios und erzielte in der 2. Min. durch Patrick Semmler das 1:0. Danach war es dann ein Festival der vergebenen Chancen von beiden Mannschaften. Bis in dr 45. Min. Mirko Rieck auf 0:2 für die SG Ohetal/Frielendorf erhöhen konnte. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt. Zu Beginn der 2. Halbzeit setzte die SG Immichenhain/Ottrau zu einem wahren Sturmlauf an und erwischte die SG Ohetal/Frielendorf total auf dem falschen Fuß. So konnte die SG Immichenhain/Ottrau innerhalb von sechs Minuten das Spiel total drehen. In der 46. Min. erzielte Sebastian Simon das 1:2, Johannes Richardt traf in der 48. Min. zum 2:2 und in der 52. Min. erzielte Jonas Brandner das 3:2. Nach diesen Rückschlägen fand die SG Ohetal/Frielendorf nicht mehr ins Spiel und musste in der Nachspielzeit 90+2 Min. noch das 4:3 durch Jonas Brandner hin- nehmen.
Eingesetzte Spieler : O. Schmidt, V. Best (J. Kochin), M. Rieck, N. Hofmann, S. Abassi, T. Schorcher-Manchen, P. Semmler (Min. J. Bast), L. Baum, M. Knott, H. Schneider, D. Kräupl ( A. Wagner)

 

Am Sonntag, den 6. Oktober 2019 ist die SG Neuental/Hesberg der Gegner unserer Senioren. Anpfiff im Spiel der zweiten Mannschaften ist um 13:15 Uhr auf dem Sportplatz in Gilsa.
Um 15 Uhr greifen dann die ersten Mannschaften ins Geschehen ein. Anpfiff um 15:00 Uhr
auf dem Sportplatz in Jesberg.