SG Ohetal/Frielendorf II - SG Schwarzenberg/Röhrenfurth 4:2 (0:2)

Unsere zweite Mannschaft hatte sich vorgenommen eine bessere Leistung als in Zwesten zu zeigen. Aber wieder fing man nervös an, setzte mehr auf lange Bälle in den Angriff anstatt das Spiel von hinten raus aufzubauen. So hatte natürlich der Gast leichtes Spiel, die Bälle abzufangen und unsere Mannschaft unter Druck zu setzen. So musste man in der 9. Min. das 0:1 durch Mirco Metz hinnehmen. Im weiteren Verlauf des Spieles konnte sich dann keine Mannschaft richtig durchsetzen. Dem Gast gelang dann in der 42. Min. durch Sami Selmani das 0:2. In der Pause stellte man dann bei unserer Mannschaft durch die Hereinnahme von Timon Dommaschk und Björn Hellmuth die Abwehr um. Vor allem die Hereinahme von Björn Hellmuth machte sich bemerkbar. Die Abwehr stand jetzt sicherer, das wirkte sich insgesamt auf unser Spiel aus und man gewann die Oberhand. Bereits in der 47. Min. konnte Elias Budesheim den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. In der 50. Min. erzielte Björn Hellmuth mit einem Strafstoß den Ausgleich zum 2:2. In der 63. Min. traf er mit einem sehenswerten Freistoß aus ca. 18 m zum 3:2 Führungstreffer. Dennis Kopp erhöhte dann in der 82. Min. auf 4:2.

Eingesetzte Spieler: M. Heine, J. Taute, D. Heinze, J. Trescher (46. B. Hellmuth), T. Feistner, E. Budesheim, M. Anane, M. Heiner, G. Lusche, L. Dirich (44. T. Dommaschk), D. Kopp

SG Ohetal/Frielendorf - SG Schwarzenberg/Röhrenfurth 3:3 (1:2)

Unsere Mannschaft kam mit der Spielweise des Gastes nicht gut zurecht. Durch einen zweifelhaften Handelfmeter, der vom Schiri auf „Zuruf“ entschieden wurde, konnte der Gast in der 14. Min. mit 0:1 durch Muharrem Yilmaz in Führung gehen. Danach fand das Spiel vorwiegend im Mittelfeld statt. Wenn sich mal eine Torchance ergab, kam sie mehr durch Zufall zu Stande. Weil beide Mannschaften viel mit langen Bällen arbeiteten, kam kein vernünftiger Spielfluss zu Stande. In der 41. Min. ging der Gast durch Oezden Oeguen 0:2 in Führung. Noch vor der Halbzeitpause in der 42. Min. konnte Manuel Knott den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Die Bemühungen unsere Mannschaft, das Spiel zu drehen, bekamen in der 53. Min. einen Dämpfer, da der Gast durch Muharrem Yilmaz auf 1:3 erhöhen konnte. Durch Kampf und den unbedingten Willen dieses Spiel nicht zu verlieren, erarbeitete sich unsere Mannschaft ein Übergewicht. So konnte Sarwar Abassi in der 65. Min. zum 2:3 verkürzen. In der 69. Min. setzte dann Manuel Knott einen Freistoß aus ca. 18 m an den rechten Pfosten, den Abpraller nutzte Mirko Rieck zum 3:3 Endstand.

Eingesetzte Spieler : M. Mühle, Marvin Knott, M. Rieck, M. Hofmann, S. Abassi, J. Bast (65. Min. J. Kochin), A. Wagner, L. Baum, Manuel Knott, P. Semmler, D. Kräupl

Nächsten Spiele:
Am Freitag, dem 30. August 2019, 18:15 Uhr
SG Ohetal/Frielendorf gegen 1. FC Schwalmstadt II in Verna

Am Sonntag, dem 01. September 2019 in Willingshausen-Merzhausen
SG Ohetal/Frielendorf II gegen SG Antrefftal/Wasenberg 13:15 Uhr
SG Ohetal/Frielendorf gegen SG Antrefftal/Wasenberg 15:00 Uhr

SG Bad Zwesten/Urfftal II - SG Ohetal/Frielendorf II 8:0 (5:0)
In einem völlig desolaten Zustand zeigte sich unsere Zweite in Zwesten, was sich auch im Ergebnis ausdrückt.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, M. Hirsch, M. Rühl, D. Heine, T. Feistner, E. Budesheim, C. Tautermann, M. Anane, L. Ploch, J. Wenderoth, D. Kopp, M. Heiner, P. Dommaschk, J. Trescher

Melsungen FV II - SG Ohetal/Frielendorf 4:1 (1:0)
Unsere Mannschaft konnte trotz der 1:0 Führung in der 38. Min. durch Nebiyu Simon Sabi mithalten und hatte selbst auch Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen. In der 2. Halbzeit wechselte Melsungen dann Spieler der 1. Mannschaft ein und wurde stärker. In der 52. Min. erzielte Artur Radig das 2:0 und in der 61. Min. erhöhte Tobias Frommann auf 3:0. Unsere Mannschaft versuchte nun alles um zu einem Anschlusstor zu kommen und kam besser ins Spiel. In der 80. Min. konnte Marius Hofmann durch einen verwandelten Elfmeter auf 3:1 verkürzen. Danach versuchte man alles um zu weiteren Torerfolgen zu kommen, vernachlässigte dabei aber die Deckung und so konnte Kevin Steinbrecher in der 90. Min. auf 4:1 erhöhen.
Eingesetzte Spieler: O. Schmidt, Marvin Knott, M. Rieck, M. Hofmann, S. Abassi (56. Min. P. Semmler, J. Bast, A. Wagner, L. Baum, Manuel Knott, H. Schneider (25. Min. J. Kochin), D. Kräupl (76. Min. V. Best)

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012
  • image013
  • image014
  • image015
  • image016
  • image017
  • image018
  • image019
  • image020

Samstag, dem 24. August 2019, Sportplatz in Verna
14:15 Uhr SG Ohetal/Frielendorf II - SG Schwarzenberg/Röhrenfurt II
16:00 Uhr SG Ohetal/Frielendorf - SG Schwarzenberg/Röhrenfurt

SG Ohetal/Frielendorf II - SG Neukirchen/Röllshausen II 1:1 (1:0)

Unsere Zweite hatte bereits in der 2. Min. die Chance in Führung zu gehen. Aber leider scheiterte Dennis Kopp mit einem Elfmeter am Gästetorhüter. So blieb das Spiel zerfahren, geprägt von vielen Fehlpässen, Zufällen und vergebener Chancen. In der 44. Min. gelang dann Valentin Best das 1:0. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Wer geglaubt hatte, dass unsere Mannschaft mit Führung im Rücken, das Spiel für sich entscheiden würde sah sich getäuscht. Wie in der 1. Halbzeit lebte das Spiel von Fehlpässen und Zufällen. Dem Gast gelang durch Julian Schmidt in der 77. Min. der Ausgleich zum 1:1. Alles in allem ein schwaches Spiel unserer Mannschaft, aber das kann nur noch besser werden, vor allem wenn die Trainingseinheiten besser genutzt werden.

Eingesetzte Spieler: O. Schmidt, J. Taute, D. Tharra, J. Trescher, T. Feistner, F. Bernhardt (65. Min. M. Baumgart), M. Hirsch (55. Min. D. Heine), V. Best (56. Min. N. Schönfeld), P. Semmler, D. Kopp

SG Ohetal/Frielendorf - SG Neukirchen/Röllshausen 2:3 (1:3)

Unsere Mannschaft konnte bereits in der 3. Min. durch André Wagner in Führung gehen. Danach war plötzlich der Faden gerissen und man überlies dem Gast das Mittelfeld ohne aggressiv in die Zweikämpfe zu gehen. Das wurde prompt in der 7. Min. durch Gjibi Barry mit dem Ausgleich bestraft. In der 13. Min. konnte dann Biniam Solomun die 1:2 Führung für den Gast erzielen. Danach fing sich unsere Mannschaft wieder und gestaltete das Spiel wieder offen. Die sich bietenden Chancen, wurden von keiner Seite genutzt. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Andre Wagner, der Gästetorhüter konnte seinen Schuss auf das rechte obere Toreck mit den Fingerspitzen um den Pfosten zur Ecke lenken. In der 44. Min. musste unser Torwart Marco Mühle in höchster Not retten Der Rettungsversuch wurde jedoch mit einem Elfmeter bestraft. Arnold Weich verwandelte den Strafstoß sicher für den Gast zum 1:3. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein gutes Kreisoberligaspiel in dem sich keine der Mannschaften entscheidend durchsetzen konnte. In der 82. Min. traf Sawar Abassi zum 2:3 Anschlusstreffer. Unsere Mannschaft versuchte nun alles um noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. In der 90. Min. konnte Mirko Rieck den Gästestürmer nur mit einem Foulspiel stoppen. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und Mirko Rieck wurde mir der gelb/roten Karte bestraft. Den fälligen Elfmeter konnte Marco Mühle halten, so dass es beim 2:3 Erfolg für die Gäste blieb.

Eingesetzte Spieler: M. Mühle, Marvin Knott, J. Kochin (60. Min. C. Tautermann), M. Rieck, M. Hofmann, S. Abassi, T. Schorscher- Manchen (60. Min. H. Schneider), A. Wagner, L. Baum, Manuel Knott, D. Kräupl (82. Min. P. Semmler)

Nächste Spiele:

Mittwoch, dem 14. August 2019, 19:00 Uhr gegen den Melsunger FV II, Sportplatz am Schwimmbad.

Sonntag, dem 18. August 2019 hat die 1. Mannschaft spielfrei, die 2. Mannschaft spielt um 13:15 Uhr in Bad Zwesten gegen die Reserve der SG Bad Zwesten/Urfftal II.

Nächstes Heimspiel:
Samstag, dem 24. August 2019 in Verna
SG Ohetal/Frielendorf II gegen SG Schwarzenberg/Röhrenfurt II 14:15 Uhr
SG Ohetal/Frielendorf gegen SG Schwarzenberg/Röhrenfurt 16:00 Uhr

TSV Spangenberg - SG Ohetal/Frielendorf 0:5 (0:4)

Unsere Mannschaft setzte die Heimmannschaft sofort unter Druck und Zwang damit die Hintermannschaft von Spangenberg zu Fehlern. Diese wurden dann gnadenlos ausgenutzt. So traf Mirko Rieck bereits nach sechs Minuten zum 0:1. Bereits in der 8. Min. konnte dann Sawar Abassi auf 0:2 erhöhen. Bei der Heimelf lief dann nichts mehr so richtig zusammen, so dass unsere Mannschaft jederzeit Herr der Lage war und das Spiel kontrollierte. Sawar Abassi war dann nochmal in der 21. Min. erfolgreich und erhöhte auf 0:3. In der 27. Min. war es dann Marius Hofmann der mit einem satten Schuss aus 16m in das rechte obere Toreck das 0:4 erzielte. Bis zur Halbzeit boten sich noch einige Chancen aber diese konnten nicht genutzt werden. Nach der Halbzeitpause hatte sich Spangenberg etwas besser auf das Spiel eingestellt und so kam zeitweise ein ausgeglichenes Spiel zustande. In der 63. Min. erzielte dann Luca Baum mit einem Freistoß das 0:5. Danach kam unsere Mannschaft wieder stärker ins Spiel und man hätte das Ergebnis noch höher gestalten können. Alles in allem ein verdienter Sieg unserer Mannschaft zum Saisonauftakt.

Eingesetzte Spieler : M. Mühle, Marvin Knott, J. Kochin (78. Min. H. Schneider), M. Rieck, M. Hofmann, S. Abassi, T. Schorscher-Manchen (31. Min. C. Tautermann), A. Wagner, L. Baum, Manuel Knott (46. Min. J. Bast), D. Kräupl

Am Samstag, dem 10. August 2019 spielen beide Mannschaften in Verna:
13:45 Uhr SG Ohetal/Frielendorf II gegen SG Neukirchen /Röllshausen
15:30 Uhr SG Ohetal/Frielendorf gegen SG Neukirchen/Röllshausen

Am Mittwoch, dem 14. August 2019 Melsungen (Schwimmbad)
18:30 Uhr Melsunger FV II gegen SG Ohetal/Frielendorf I

SG Immichenhain/Ottrau - SG Ohetal/Frielendorf 1:2 (0:1)
Unserer Mannschaft merkte man an, dass sie unbedingt drei Punkte aus Ottrau mitnehmen wollte. So ging man die Partie mit Einsatz- und Kampfeswille an und setzte den Favoriten von Beginn an unter Druck. In der 27. Min. war es T. Schorcher-Manchen der im sich Strafraum der Heimmannschaft durch setzte und den Ball zum 0:1 einschieben konnte. Danach spielte sich sehr viel im Mittelfeld ab, aber keine der beiden Mannschaften schaffte es sich ein Übergewicht zu erspielen. So ging man mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Nach der Pause ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Im Anschluss an eine Ecke konnte dann in der 57. Min. D. Kräupl per Kopfball das 2:0 erzielen. Die Heimmannschaft erhöhte nun den Druck und wollte unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Doch O. Schmidt hielt mit etlichen Paraden seinen Kasten sauber. Gleichwohl schaffte es unsere Mannschaft immer wieder mit Kontern gefährlich zu bleiben. Als alle schon auf den Abpfiff des Schiedsrichters warteten, gelang der Heimmannschaft in der 90+1 Min. das 1:2. Ein wichtiger Sieg unserer Mannschaft gegen den Favoriten im Kampf um den Klassenerhalt.
Eingesetzte Spieler: O. Schmidt, Marvin Knott(59. Min. N. Schönfeld) A. Wagner, D. Kräupl,(65. Min. N. Hofmann). E. Budesheim, T. Schorscher- Manchen (70. Min. M. Siebert), J. Bast, L. Baum, M. Knott, D. Wipperfeld, S. Abassi (75. Min. Marvin Knott)