SG Dillich/Na/Tro - O/F 1:3 (1:1)

Nach vielen Jahren kam es wieder zu einem Derby der Nachbarvereine. Beim Jubiläum in Dillich konnte unsere Mannschaft vor großer Kulisse letztendlich verdient den Platz als Sieger verlassen. Zunächst hatte die Heimmannschaft etwas mehr vom Spiel kam aber nur zu zwei halben Chancen. Unser Mittelfeld arbeitete sehr viel und laufintensiv und machte die Räume eng. Auch wir kamen in die Nähe des Tores doch Schüsse von S.Seidl u.F.Berger fanden ihr Ziel nicht. Nach ca. 30 Minuten spielt ein Spieler der Gastgeber den Ball im Strafraum mit der Hand, B.Hellmuth lässt sich die Chance nicht entgehen und verwandelt sicher. Nun wurden die Platzherren aggressiver und kommen nach Ecke zum Ausgleich als wir nur noch hinter der Linie klären können. Nach dem Wechsel stehen wir gut, spielen mehr nach vorn und kommen durch einen Doppelschlag innerhalb von neun Minuten auf die Siegerstraße. Wieder ist es B.Hellmuth der an der Führung beteiligt ist, sein Schuss wird von H.Richter noch in die richtige Richtung abgelenkt. Als nur wenige Minuten darauf F.Berger im Strafraum zu Fall gebracht wird, wird B.Hellmuth endgültig zum "Man of the Match" als er auch diesen Elfmeter eiskalt verwandelt. DiNaTro hat noch zwei Möglichkeiten die unser Keeper aber entschärft, dann schwächen sich die Hausherren mit zwei gelb-roten Karten selbst und verlieren das Spiel.

Es spielten:T.Bechtel- S.Heinmöller, B.Hellmuth, H.Richter - A.Wagner, D.Hempeler, T.Otto, M.Hofmann, D.Kuc -F.Berger (T.Schorscher-Manchen), S.Seidl (J.Kraus)

  • IMG_4402
  • IMG_4407
  • IMG_4419
  • IMG_4423
  • IMG_4426
  • IMG_4435
  • IMG_4440
  • IMG_4448
  • IMG_4452
  • IMG_4456
  • IMG_4464
  • IMG_4470
  • IMG_4474
  • IMG_4483
  • IMG_4495
  • IMG_4503
  • IMG_4521
  • IMG_4531
  • IMG_4547
  • IMG_4554

(Bildergalerie von der zweiten Halbzeit)

SG Dillich/Na/Tro II - SG O/F II 0:5 (0:2)

Ungefährdet gewann unsere Reservemannschaft auch ihr drittes Serienspiel gegen einen insgesamt harmlosen Gegner. Bereits nach 15 Minuten stand es 2:0 für uns durch einen Fernschuss von T.Schorscher-Manchen und eine schöne Kombination die N.Hofmann erfolgreich abschloß. Danach stellten wir unverständlicherweise das Fußballspielen ein und spielten viel zu umständlich und ungenau.

Nach dem Wechsel ging es zunächst so weiter, ab der 60. Minute wurde es dann wieder besser und T.Schorscher-Manchen, N.Hofmann sowie M.Heiner stellten das Endergebnis her.

Es spielten:M.Mühle- J.Schläfer, M.Baumgart, S.Wettlaufer - N.Schönfeld, M.Heiner, M.Schmauch (D.Frede)G.Schweitzer (F.Ganz), T.Schorscher-Manchen- C.Schnücker (C.Vonholdt), N.Hofmann