SG O/F - FSG Efze 0 1:3 (0:2)

 

Am fünften Spieltag ist es passiert: wir haben zum ersten Mal in dieser Saison verloren. Mit F.Berger u.D.Hempeler fehlten zwei wichtige Spieler, J.Kraus ging angeschlagen ins Spiel und hielt nur eine halbe Stunde durch. Trotzdem verkaufte sich unsere Truppe gut und lies in dieser Zeit wenig zu, hatte bei einem Schuss von S.Seidl Pech, als sich der gegnerische Keeper fast verschätzt hätte. Dann wurden die technisch starken Gegner stärker und ein Doppelschlag innerhalb von 5 Minuten (30./ 35.) brachte uns mit 0:2 in Rückstand. Beide Male wurde über unsere rechte Seite ein Angriff nicht unterbunden.

Nach dem Wechsel spielten wir weiter gut mit, die Mannschaft verkaufte sich gut, auch wenn der Gegner bei Weitschüssen gefährlich blieb. Keeper T.Bechtel war aber immer zur Stelle. Ein unglückliches Eigentor von B.Hellmuth brachte uns dann das 0:3 als dieser nach Abwehr unseres Torwarts an die Latte den zurückkommenden Ball leider nicht über das Tor bugsieren kann.

Dass die Moral stimmte zeigte ein gelungener Angriff über vier Stationen den M.Siebert gekonnt abschließt. Wer weiß was passiert wäre, wenn S.Seidl kurze Zeit später draufgehalten hätte anstatt abzuspielen, der Anschlusstreffer hätte die Gäste vielleicht nochmal aus dem Gleichgewicht gebracht. Trotz Niederlage hat man gesehen, dass die Mannschaft intakt ist, die Punkte holen wir gegen andere Gegner zurück.

Es spielten:

T.Bechtel- S.Heinmöller, B.Hellmuth, H.Richter - A.Wagner, M.Siebert, T.Otto, M.Hofmann, M.Schmauch - J.Kraus (D.Kuc), S.Seidl

  • IMG_9522
  • IMG_9523
  • IMG_9526
  • IMG_9529
  • IMG_9533
  • IMG_9535
  • IMG_9541
  • IMG_9543
  • IMG_9548
  • IMG_9551
  • IMG_9552
  • IMG_9553
  • IMG_9565
  • IMG_9566
  • IMG_9567

(Bildergalerie mit Bildern von Heinz Trollhagen)

 

SG O/F II - FSG Efze II 1:2 (0:0)

 

Die Zweite erwischte einen rabenschwarzen Tag. Nichts war zu sehen von dem Teamgeist von vor 2 Wochen als eine Notelf mit großem Wille 3:0 gewann. Kein Zusammenspiel, keine Laufbereitschaft, viele einfache Fehler. So gehts halt nicht! Der Gegner, vor dem Spiel noch sieglos kam mit einfachen Mitteln und gütiger Unterstützung unsererseits zu einem Sieg obwohl uns C.Schnücker mit Kopfballtor nach Ecke direkt nach dem Wechsel in Führung gebracht hatte. Vielleicht ein nötiger Weckruf an diejenigen die gedacht haben es geht immer mit wenig Aufwand weiter und wir können nicht verlieren.

Nächste Woche ist Wiedergutmachung angesagt!

Es spielten:
S.Stieglitz-C.Vonholdt (M.Stieglitz), M.Baumgart, S.Wettlaufer - N.Schönfeld, (M.Schweitzer), C.Schmidt, M.Heiner, G.Schweitzer, T.Schorscher-Manchen- C.Schnücker, D.Frede