SG O/F - FV Binsförth 3:3 (2:1)

Wieder ging es gegen einen direkten Konkurrenten aus dem unteren Tabellenbereich- wieder wurde es nichts mit einem Sieg. Im Aufsteigerduell begann unsere Truppe stark und ging nach wenigen Minuten durch einen perfekten Angriff von S.Wettlaufer über F.Berger durch H.Richter zur Führung. Dies gab Sicherheit und nach einem Patzer des gegnerischen Liberos war F.Berger wenig später zur Stelle und erzielte das eigentlich beruhigende 2:0. Eigentlich! Doch nach einem Fehler auf unserer linken Seite kommen die Gäste zum Anschluss. Danach haben wir noch zwei dicke Gelegenheiten, machen aber das Tor - mal wieder - nicht!

Nach dem Wechsel spielen wir viel zu ungeordnet und bauen damit den Gegner auf, der uns immer wieder in unsere Hälfte drängt und dementsprechend auch den Ausgleich erzielt als ein Spieler sträflich ungedeckt einköpfen kann. Konterchancen durch uns kommen jetzt wieder öfter doch selbst klarste Möglichkeiten werden nicht genutzt, der gegneriche Torwart wird zum stärksten Spieler seiner Mannschaft. Dann, kurz vor Schluss ein erneuter Konter über F.Berger, den dieser zur Führung abschließt! Alle rechnen nun mit dem Sieg, doch ein individueller Fehler in der Schlussminute ermöglicht den Ausgleich und wir stehen - wie in den Vorwochen - wieder mit (fast) leeren Händen da!

 Es spielten:M.Mühle- S.Heinmöller,B.Hellmuth, S.Wettlaufer- T.Otto, A.Wagner, M.Siebert (M.Heiner), M.Schmauch (M.Hofmann), T.Schorscher-Manchen - F.Berger, H.Richter

SG O/F II - SC Neukirchen II 1:5 (1:2)

Die zweite Klatsche in Folge musste unsere Reserve hinnehmen gegen einen mit gruppenligaerfahrenen Spielern gespickten Gegner, welcher uns zeigte wie man Ball und Gegner laufen lässt. Von Anfang an bissig ließ uns Mengsberg nicht ins Spiel kommen und ging durch einen Foulelfer im Nachschuss in Führung, nachdem S.Stieglitz den Strafstoss stark halten konnte. Nur wenig später das 0:2 als wir nach einer Ecke auf den kurzen Pfosten nur zusehen. Dann die stärkste Phase von uns in den letzten 15 Minuten vor der Pause und P.Wagner trifft zum Anschluss im Nachsetzen.

Nach dem Seitenwechsel wollen wir angreifen um den Ausgleich zu erzielen, doch ein schneller Gegentreffer wirft uns gleich zurück und wir verlieren danach den Faden. Die Gäste kommen durch einen Doppelschlag innerhalb von 6 Minuten zum klaren und verdienten Erfolg, wieder begünstigt durch eklatante Fehler von uns.

Es spielten:S.Stieglitz- J.C.Fey, M.Baumgart, C.Schmidt - P.Wagner (E.Feist), M.Heiner, G.Schweitzer, M.Schweitzer (M.Stieglitz), C.Tautermann - D.Frede, F.Ganz (C.Schnücker)

 

  • IMG_6158
  • IMG_6163
  • IMG_6165
  • IMG_6170
  • IMG_6174
  • IMG_6178