TuSpo Obergrenzebach II – SG Ohetal/Frielendorf II 4:2 (2:1)

Schon kurz nach dem Anpfiff bringt Christian Schnücker unsere Reserve in der 3. Minute mit 1:0 in Führung. Doch die Freude darüber währt nicht lange, denn den Gastgebern gelingt durch Mattheis schon in der 5. Minute der 1:1 Ausgleich. Also alles wieder auf Anfang. Kurz vor dem Pausenpfiff geht Obergrenzebach durch ein Eigentor unserer Mannschaft mit 2:1 in Führung.
Nach der Halbzeit revanchiert sich der Gastgeber seinerseits mit einem Eigentor zum 2:2. In den Schlussminuten spielt der TuSpo Obergrenzebach seine konditionelle Überlegenheit aus und innerhalb zwei Minuten erzielt Brandner das 3:2 und das 4:2 für die Gastgeber.
Aufstellung : Sven Stieglitz, Sascha Heinmöller, Jan-Christian Fey, Elias Budesheim, Matthias Baumgart, Marcel Stieglitz, Marius Hofmann (Sebastian Seidel), Christian Schnücker, Marcel Brandt, Nils Hofmann (Viktor Kari), Dennis Frede

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008

(Fotos: Katrin Krause)

TuSpo Obergrenzebach I – SG Ohetal/Frielendorf I 0:1 (0:1)

Mit einem Augenzwinkern und als Anspielung auf Plakate unserer Anhänger zum Hinspiel war auf einem Schild der heimischen Fans zu lesen „Die Waschbären begrüßen ihre Jäger“. Es war also Derbyzeit auf dem Leydesberg und das zeigte unsere Mannschaft von Beginn an. Es entwickelt sich ein munteres Spiel mit viel Körpereinsatz von beiden Seiten. Wir lassen einige Chancen liegen, doch in der 32. Minute kann Manuel Knott einen fälligen Freistoß direkt verwandeln und wir liegen 1:0 in Führung. Mit dieser knappen Führung geht es in die Pause. Danach ist der Gastgeber kämpferischer eingestellt und drängt uns sehr energisch in unsere Hälfte zurück. Trotz allem können wir die knappe Führung halten. Nach einer Unsportlichkeit muss Nils Reuter mit gelb/rot (66. Min.) den Platz verlassen. Aber der TuSpo zeigt sich davon wenig beeindruckt, drängt uns weiter tief in die Hälfte und rennt auf unser Tor ein. In der 87. sorgt der Schiedsrichter für eine Vorentscheidung, als er Kevin Richhardt ebenfalls mit gelb/rot in die Kabine schickt. Gegen nur noch neun Gastgeber bekommen wir die zweite Luft, aber das entscheidende Tor will uns nicht gelingen. Die Spieler und mitgereisten Anhänger sehnen sich nach dem Schlusspfiff, in der fünfminütigen Nachspielzeit nutzt Thomas Simon alle Möglichkeiten der Ein und Auswechslung und dann ist es endlich geschafft und wir können den Sieg im Derby feiern.
Wir haben wiederrum zu viele Chancen ungenutzt gelassen, konnten uns diesmal aber durch einen knappen Sieg belohnen. Als Antwort auf das Plakat könnte man auch sagen: „Die Jäger haben die Waschbären gefangen“.
Aufstellung: Marco Mühle, Christoph Tautermann, Andre Wagner, Sebastian Wettlaufer, Tobias Otto, Matthias Heiner, Tim Schorscher-Manchen, Martin Siebert, Henrich Richter, Manuel Knott, Patrick Gröschner (Nils Schönfeld)

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008
  • image009
  • image010
  • image011
  • image012
  • image013
  • image014
  • image015
  • image016
  • image017
  • image018
  • image019
  • image020
  • image021

(Fotos: Katrin Krause)

In der kommenden Woche spielt die 1. Mannschaft schon am Samstag, den 29.03.2014 in Verna gegen FV Binsförth (Anpfiff 15:00 Uhr). Die 2. Mannschaft bestreitet um 13:45 Uhr ein Nachholspiel aus der Hinrunde in Guxhagen gegen TuSpo Guxhagen II.

Unterstützen Sie unsere erste Mannschaft bei ihrem Heimspiel gegen den 13. Der Tabelle.