SG Ohetal/Frielendorf II - SG Neuental/Jesberg III 5:2 (2:0)

Unsere 2. Mannschaft zeigte ein gutes Spiel und hatte den Gegner jederzeit im Griff. So konnte Patrick Gröschner bereits in der 10. Min. das 1:0 erzielen. In der 21. Min. war es dann Nils Schönfeld der auf 2:0 erhöhen konnte. .Danach verflachte das Spiel etwas und keine der beiden Mannschaften konnte bis zur Pause entscheidende Akzente setzen. In der 56. Min. konnte die SG Neuental/Jesberg durch einen, von Kevin Bauer verwandelten, Foulelfmeter auf 2:1 verkürzen. In der 72. Min. verwandelte dann Kevin Hempler einen Foulelfmeter zur 3:1 Führung und in der 73. Min. konnte Dennis Frede auf 4:1 erhöhen. Die Gäste kamen in der 75. Min. durch Alex Damm zum 4:2 Anschlusstreffer. Aber bereits in der 77. Min. konnte Marius Reinhardt, mit seinem Treffer zum 5:2, den alten Abstand und somit das Endergebnis wieder herstellen.

Eingesetzte Spieler: M. Hirsch, J.C. Fey, M. Rühl, D. Heine, K. Hempler, N. Schönfeld, M. Siebert, S. Baum, D. Frede, P. Gröschner (57.Min. M.Dickhaut), M. Reinhardt

SG Ohetal/Frielendorf - SG Neuental/Jesberg   4:3 (3:2)

Das erwartet schwere Spiel gegen den Tabellenvierten konnte die SG Ohetal/Frielendorf für sich entscheiden, obwohl man sich den Anfangsminuten recht schwer tat und folgerichtig in der 24. Min. durch Steffen Schmitt mit 0:1 in Rückstand geriet. Danach wurde unsere Mannschaft stärker und überbrückte das Mittelfeld mit schnellen Gegenstößen und kam zu Chancen. In der 34. Min. konnte dann Christoph Tautermann durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 ausgleichen. In der 36. Min. war es dann Manuel Knott der unsere Mannschaft mit 2:1 in Führung bringen konnte. Als dann Luca Baum in der 39. Min. auf 3:1 erhöhte, glaubte man das Spiel im Griff zu haben. Aber in der 44. Min. konnten die Gäste durch Felix Kaiser, nach einem Abwehrfehler, auf 3:2 verkürzen. In der 2. Halbzeit spielte sich das meiste im Mittelfeld ab, bis in der 68. Min. Dominik Thomas auf 4:2 erhöhen konnte. Durch ein Eigentor in der 71. Minute, zum 4:3, setzten die Gäste noch einmal alles daran, um noch den Ausgleich zu erzielen. Unsere Mannschaft setzte etliche Konter dagegen, konnte aber die sich dadurch bietenden Chancen nicht nutzen. Am Ende ein glücklicher aber verdienter Sieg unserer Mannschaft.

Eingesetzte Spieler: O. Schmidt,   S. Wettlaufer,   C. Tautermann,   M. Hofmann, E. Budesheim (67. Min. P. Gröschner) F. Bernhardt, T. Schorscher –Manchen,(61.Min. M. Heiner) A. Wagner, D. Thomas, M. Knott, L. Baum