SG Ohetal/Frielendorf II - Spvgg. Zella/Loshausen II 3:3 (1:0)
Unsere Mannschaft hatte bis zur Pause das Spiel im Griff vergab aber viele Chancen um das Ergebnis besser zu gestalten. So blieb bis zur Halbzeit durch ein Tor von D. Frede in der 40. Min. beim 1:0. In der 47. Min. konnte dann O. Schmidt auf 2:0 erhöhen. Aber innerhalb von 3. Min kam der Gast durch ein Tor von H. Stecher in der 48. Min. und in der 50. Min. durch A. Sack auf 2:2 heran. In der 59.Min. brachte dann d. Frede mit seinen 3:2 unsere Mannschaft wieder in Führung, ehe in der 84. Min. der Gast den 3:3 Ausgleich durch A. Smemizkich erzielte.
Eingesetzte Spieler: K. Schnaudt, N. Schönfeld, J. Taute, K. Hempeler, M. Heiner (30. Min. M. Hirsch), G. Chiappetti (564. Min. M. Reinhardt), A. Wiegand, D. Frede, G. Schweitzer, P. Wagner, O. Schmidt (25. Min. D. Kopp)

SG Ohetal/Frielendorf - Spvgg. Zella/Loshausen 2:3 (0:1)
Ein würdiges Spitzenspiel entwickelte sich auf dem Sportplatz in Welcherod. Vor über 100 Zuschauern hatte unsere Mannschaft den besseren Start und hätte bereits nach 10. Min. führen müssen, aber der Gästetorhüter konnte kurz hinter einander 5 Schüsse aus kurzer Distanz abwehren. In der 20. Min. kamen dann die Gäste durch einen Konter zum 0:1 durch B. Kubec. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. In der 58. Min. konnte dann L. Baum den Ausgleich zum 1:1 erzielen und D. Thomas erhöhte in der 77. Min. auf 2:1. In der 81. Min. bekam dann Zella/loshausen ein Freistoß 2 m vor der Torlinie zugesprochen. J. Heck lies sich die Chance nicht entgehen und erzielte das 2:2. Mitten in die Drangperiode unserer Mannschaft die in dieser Phase etliche Chancen nicht verwerten konnte, erzielte dann J. Dengler das 2:3 für die Gäste. Unsere Mannschaft führt zwar immer noch mit 3 Punkten Vorsprung die Tabelle an, benötigt aber im nächsten Spiel bei der FSG Borken/Singlis/Freudenthal noch einen Punkt um die Meisterschaft perfekt zu machen. Ansonsten droht die Relegation.
Eingesetzte Spieler: R.-C. Köhler, S. Wettlaufer, C. Tautermann, T. Ide, D. Hempeler, D. Kräupl (88. Min. P. Gröschner), T. Schorscher-Manchen, A. Wagner, D. Thoma, M. Knott, L. Baum