SG Ohetal/Frielendorf II - SV Niedergrenzebach II 9:1 (6:1)
Unsere zweite Mannschaft hatte das Spiel jederzeit im Griff. Gegen die gut und schnell vorgetragenen Angriffe hatte der Gegner nichts entgegenzusetzen. So konnte N. Schönfeld bereits in der 89. Min. das 1:0 erzielen. In der 13. Min. erzielte dann Niedergrenzebach durch einen verwandelten Foulelfmeter das 1:1. Danach traf unsere Mannschaft in regelmäßigen Abständen. 2:1 in der 18. Min. durch A. Wiegand, 3:1 in der 22. Min. durch N. Schönfeld, 4:1 in der 28. Min. durch D. Frede, 5:1 in der 35. Min. und 6:1 in der 43. Min. durch D. Kopp, 7:1 in der 67. Min. durch N. Hofmann, 8:1 in der 80. Min. durch D. Kopp und das 9:1 in der 85. Min. durch einen von B. Hellmuth verwandelten Foulelfmeter.
Eingesetzte Spieler: M. Mühle, J. Fey, D. Heine, M. Heiner, D. Hellmuth, N. Schönfeld, A. Wiegand, J. Wenderoth, D. Frede, G. Schweitzer, D. Kopp, (P. Wagner, M. Reinhardt, N. Hofmann, J. Taute)

SG Ohetal/Frielendorf - SV Niedergrenzebach 2:0 (1:0)
Die SG hatte die ersten Chancen konnte sie aber nicht verwerten. Der Gast aus Niedergrenzebach hielt im Mittelfeld gut dagegen und war ein unbequemer Gegner. So dauerte es bis zur 25. Min. als ein Rettungsversuch des Abwehrspielers P. Wickert den Ball vor M. Knott noch ins Toraus zu befördern im eigenen Netz landete und somit die SG mit 1:0 führte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit- pause merkte man dann der Mannschaft an, dass man innerhalb von sechs Tagen, das dritte schwere Spiel bestreiten musste. Die Kräfte liesen nach und man leistete sich einige Fehlpässe. Erst ab der 75. Min. wurde unsere Mannschaft wieder stärker und man merkte ihr an, dass man das Spiel unbedingt gewinnen wollte. So wurden mehre Chancen vergeben, ehe in der 85. Min. W. Wegendt das 2:0 erzielen konnte und somit den vierten Sieg im vierten Spiel sicher stellte.
Eingesetzte Spieler:O. Schmidt, S. Wettlaufer, C. Tautermann, J. Bast (70. Min. A. Wagner), D. Hempeler, D. Kräupl (28. Min. P. Gröschner), T. Schorscher-Manchen, D. Wipperfeld, D. Thomas, M. Knott, W. Wegendt (88. Min. J. Wenderoth)