JFV Eder-Efze – JSG DiNaTro/Ohetal/Frielendorf/F 3:0 (1:0)

Am Samstag, den 10. September spielte unsere B-Jugend ihr zweites Meisterschaftsspiel. Auf dem Platz in Obemöllrich begann das Spiel mit einiger Verzögerung, weil die Spieler der Heimmannschaft einzeln aufgerufen wurden und den Platz betraten. Man feierte Sportwochenende, ob das allerdings bei drei bis acht anwesenden Zuschauern sein muss….

Bei bestem Spätsommerwetter waren wir gut aufgelegt und zunächst die bessere Mannschaft. Durch einen individuellen Fehler gerieten wir allerdings in der 16. Minute mit 1:0 in Rückstand (Marvin Bär). Doch diesmal gingen die Köpfe nicht runter und wir versuchten alles, um den Rückstand wieder auszugleichen. Leider gelang uns nichts Zählbares. Ein Bruch kam dann nach der Trinkpause in der 1. Hälfte, das Niveau des Spiels wurde schlechter. Leider auch das, des Unparteiischen, der sich immer mehr Fehlentscheidungen leistete und eine harte Linie fuhr, allerdings nur gegen unsere Aktionen.

Auch in Hälfte 2 blieb es dabei und das Spiel wurde von den beteiligten Mannschaften zunehmend härter geführt. Innerhalb weniger Minuten mussten wir die Verletzung von Andrè Alhelm (fällt mit Bänderverletzung mind. 4 Wochen aus) und Florian Arnold (fehlt uns mind. 2 Wochen wegen starker Prellung am Knie) hinnehmen. Lucas Völker, konnte ebenfalls angeschlagen, nicht weiterspielen. In der 44. Minute erhöhte der Gastgeber nach einem Solo über unsere linke Abwehrseite auf 2:0 (Marvin Bär). Der Doppeltorschütze sah dann, nach einem Foulspiel an ihm und einer verbalen Entgleisung seinerseits, die rote Karte (66.). Wir konnten unsere Überzahl allerdings nicht nutzen, unsere Torabschlüsse blieben insgesamt zu ungefährlich. In der 77. Minute brachte Niklas Trulsen einen haltbaren Freistoß zum 3:0 Entstand in unserem Kasten unter.

Von dieser Stelle wünschen wir unseren verletzten Spielern schnelle Genesung. Auch wenn das Spiel verloren ging, fällt das Fazit im Großen und Ganzen positiv aus. Von Anfang an spielten wir konzentriert und gaben auch nach dem Rückstand nicht auf. Allerdings müssen wir unsere Chancen konsequenter ausspielen und auch mal früher den Abschluss suchen.

Aufstellung: Nico Herwig, Florian Fenchel, Mika Schilling, Julian Völker, Lucas Völker, Samuel Rölke, Florian Arnold, Patrick Semmler, Lukas Liebermann, André Alhelm, Lukas Eif, Marius Lindemann, Justin Herwig, Zinedine Djefel.

  • IMG_1002
  • IMG_1019
  • IMG_1023
  • IMG_1026
  • IMG_1032
  • IMG_1034
  • IMG_1046
  • IMG_1056
  • IMG_1061
  • IMG_1062
  • IMG_1070
  • IMG_1082
  • IMG_1093
  • IMG_1094
  • IMG_1095
  • IMG_1097
  • IMG_1112
  • IMG_1121
  • IMG_1126
  • IMG_1132
  • IMG_1155
  • IMG_1163
  • IMG_1171
  • IMG_1178
  • IMG_1186