DSCI0337_Small
Eingesetzte Spieler: (obere Reihe von links) Nico Krause, Philipp Krepp, Maximilian Koch, Paul Ridinger, Lukas Kraft, Lavinia Wickert, Felix Bücking, (untere Reihe von links) Amely Schulz, Jakob Fiedler, Linus Ruhoff, Maren Wickert. Trainer: (von links) Anton Ridinger, Vitali Ridinger

DSCI0344_SmallDSCI0357_Small


Übergabe der Siegerurkunden

Spielstark zum Turniersieg!!!

Am 07.05.2011 haben wir den Turniersieg in Nassenerfurth geholt!
Mit Stolz können wir sagen: "Das haben wir verdient - wir waren die stärkste Mannschaft auf dem Platz!"

Unsere Aufmerksamkeit galt für alle Spiele der gegnerischen Hälfte, denn dort hielten wir uns fast die gesamte Spielzeit über auf.
Im 1.Spiel brauchte der Gastgeber Di/Na/Tro 4 von seinen Spielern, um nur einem Spieler von uns den Ball abzujagen. Bei uns dagegen stand Felix wie eine Mauer. Er konnte jedes Mal klären, bevor es zum Schuss aufs Tor kam. Max und Paul ergänzten sich saugut als Stürmerpaar - denkt nur an "Schweini und Poldi". Immer wieder waren sie nah am Tor und dabei stets torgefährlich. Lukas erkannte blitzschnell die Spielzüge, schlich sich hinter die Mannschaft Di/Na/Tro, legte sich vor ihrem Tor in Lauerstellung, zeigte sich anspielbereit und bekam den Pass von Paul. Er verwandelte wie ein Profi geschickt zum 1:0! Paul bewies eine ausgezeichnete Auge-Fuß Koordination und hatte den Mut aus 15 Metern den Ball mit Feuer in Richtung gegnerisches Tor zu schicken - Tor! 2:0 Endstand.
Dies war unser 1.Streich und der 2. folgte sogleich im Spiel gegen Cassdorf. Gingen sie nach ihrem 1.Spiel noch als Sieger vom Platz, hatten sie gegen uns nur die Möglichkeit den Ball ins Seiten-Aus zu bringen. Das taten sie auch mehr als 10-mal. Auch vor ihrem Tor blieb ihnen keine andere Wahl den Ball im Tor-Aus zu sichern. Mit mehr als 5 Ecken konnten wir uns fortwährend Torchancen erspielen. Eine Weile ließen wir das "Katz und Maus" Spiel noch zu. Dann kam der Abstoss von Cassdorfs Tormann - hoch und weit - doch Max wartete schon darauf. Genau im richtigen Moment nahm er den Ball direkt und donnerte ihn mit einem kräftigen harten Schuss ins Tor von Cassdorf! 1:0 Endstand.
Rengshausen zeigte sich schon beim Antreten zum 3.Spiel gegen uns sehr selbstbewusst, wo wir sie eines besseren belehrten. Wir erkannten sofort ihre große Schwäche - ihre linke Seite - und genau hierüber ließen wir unsere Angriffe laufen. Paul konnte die gesamte Seitenlinie beinah ungestört hochlaufen und nutzte das natürlich auch. Sprint - Schuss - Tor! 1:0. Philipp beherrschte jeden Gegenspieler, enorm zweikampfstark holte er sich jeden Ball vom Gegner schon in ihrem eigenen Strafraum. Sogleich konnte Paul den Ball ganz dreist vorm gegnerischen Tor entlangspielen. Plötzlich zog er ab - Tor! 2:0. Rengshausen hatte dem spielerisch nichts entgegenzusetzen. Sie hatten nur einen glücklichen Moment. Zufällig kam ein Rengshäuser an den Ball, wollte abspielen, der Ball flog dabei hoch, sehr hoch und senkte sich in der oberen rechten Ecke unseres Tores ab. 2:1. Völlig unbeeindruckt machten wir jetzt den Sack zu. Dazu braucht es nicht vieler Worte: Paul kommt über die schwache Seite von Rengshausen - Sprint - Schuss - Tor! 3:1 Endstand.
3 Siege - jetzt lassen wir uns den Gesamtsieg nicht mehr nehmen! Das konnte jeder spüren - auch unser Gegner Homberg im 4.Spiel, denn Philipp brachte den Ball mit Pfeffer im Netz von Homberg unter! 1:0. Nun ging alles sehr schnell und Homberg wurde von uns schwindelig gespielt. Paul tänzelte Homberg aus, gibt den Ball links auf Max. Max gibt sofort weiter auf Philipp mittig vor dem Tor. Philipp holt aus, täuscht an zum Schuss, lässt den Ball durch zu Max auf rechts, Paul zieht ab - Tor! 2:0. Diese Sicherheit vorn bekamen wir von unserem starken Mittelfeld. Maren, Lavinia und Amely fingen die Bälle ab, bevor sie in unsere Hälfte kommen konnten. Verdeckten sie dann geschickt und gaben sie den laufstarken Spielern mit. Linus hatte hierdurch einen schnellen Sturm in Richtung gegnerisches Tor. Niemand konnte da mithalten. Restlos verwirrt war Homberg, als unser bester Abwehrspieler Felix nun auch im Sturm sein Können unter Beweis stellte und unsere Sturmspitze Max schon ab der Mittellinie dicht machte. Wir drängten Homberg bis zum Schluss in ihre Hälfte und auch dann mussten sie noch zittern, als Nico den Ball gegen den Pfosten krachen ließ - ein netter Abschiedsgruß, denn hätte er mit seinem starken linken Fuß geschossen, hätten dem Tormann die Ohren gewackelt. Schlusspfiff. 2:0 Endstand.
Und falls ihr glaubt wir hatten keinen Tormann - Jakob war immer so schnell zur Stelle, dass keine Torgefahr bestand!

*Turniersieg* Danke Jungs und Mädels!!! Seid stolz auf euch!!! Wir sind es auch!!!

Wir danken auch dem fairen und freundlichen Gastgeber - JSG Di/Na/Tro - die beim Abschluss die Leistung eines jeden einzelnen Spielers ehrten.
Für den Schlusssatz bedienen wir uns bei den Worten eines Bambini Spielers des FSV Rengshausen:
"Hauptsache es macht uns allen Spaß!"


Zurück auf dem Rasen! Ausgeglichener Einstieg
Am Samstag, dem 30.04., durften wir wieder unser 1.Turnier unter freiem Himmel spielen. Und auch der spielte mit. Wir hatten strahlenden Sonnenschein!
So ging es ins 1.Spiel gegen Uttershausen. Der Ball gehörte so gut wie uns. Hatte Uttershausen ihn doch mal am Fuß, konnten wir ihn schnell zurückerobern. In der 5.Spielminute ackerte sich Nico an 3 Gegenspielern vorbei und spielte den Ball weiter zu Paul, der daraufhin das 1:0 schoss. Erst in der 8.Spielminute kam von Uttershausen der 1.Schuss auf unser Tor - Jakob hatte ihn sicher. Gleich danach folgte der 2.Schuss. Und der ging dann leider doch in unser Tor. 1:1 endete somit auch das Spiel.
Im 2.Spiel stand uns Dillich gegenüber. Sie waren eindeutig auf Abwehr eingestellt, da war so schnell kein Torschuss möglich. Auch unsere Abwehr hatte nichts verlernt und so verblieben wir beim 0:0.
Im Spiel Nummer 3 brachten wir unseren Gegner Cassdorf immer wieder in Gefahr. Gleich zu Beginn traf Paul zum 1:0. Darauf ruhten wir uns jedoch nicht aus. Weitere gefährliche Torschüsse kamen nun von Linus und Philipp. Cassdorf konnte noch einmal erleichtert aufatmen. Bis Lukas mit einem traumhaften Pass den Ball zu Paul zauberte. Und Paul traf zielsicher ins gegnerische Tor - 2:0 Endstand.
Geschicktes fußballerisches Können zeigte sich im 4.Spiel bei uns, sowie auch bei Rengshausen. Das Quäntchen Glück lag leider zweimal beim Gegner. 0:2 endete dieses Spiel.
Wir erholten uns schnell und gingen voller Elan ins 5. und letzte Spiel gegen Homberg. Hier konnte sich Lukas immer wieder hervorragend durchsetzen, egal wer sich ihm auch in den Weg stellte. Felix brachte aus unserer Abwehr heraus den Ball herrlich weit nach vorn. Paul ließ den Tormann schon zittern, mit einem Schuss, der nur um Haaresbreite das Tor verfehlte - diesmal. Bei seinem zweiten Schuss ging er bei Homberg ins Netz. 1:0. Den ersten Schuss von Homberg griff sich Jakob mit vollem Körpereinsatz. Ein anderer verirrte sich dann doch in unserem Tor. 1:1 Endstand.

Fazit: In diesem Turnier gab es noch keinen Favoriten. Was wir auf jeden Fall erreicht haben, ist Respekt durch fußballerische Qualität.
Die Trainer und eure Eltern sind stolz auf euch!

DSCI0326_Small
Eingesetzte Spieler (obere Reihe von links): Felix Bücking, Nico Krause, Lukas Kraft, Philipp Krepp,
(untere Reihe von links) Maximilian Koch, Linus Ruhoff, Jakob Fiedler, Paul Riedinger. Trainer: Vitali Riedinger