JSG Will/Me/Gi/Wi II - SG Ohetal/Frielendorf II 1:12

Gegen die körperlich deutlich überlegenen Spieler der JSG Will/Me/Gi/Wi ließen unsere Spieler nichts anbrennen und erwiesen sich als die viel besseren Fußballer. Leonard Schröder hatte uns nach 15 Minuten mit einem lupenreinen Hattrick 3:0 in Führung geschossen. In der 18. Minute erhöht Maximilian Walter nach schöner Vorarbeit von Noah Bär auf 4:0. Noah erzielte nur eine Minute später, geschickt von Janis Koch ins Spiel gebracht, das 5:0. Noch vor dem Pausenpfiff kann Maximilian zwei gefährlich vor das Tor geschlagene Ecken von Leonard direkt verwandeln. Damit gehen wir mit einer 7:0 Führung in die Pause.
Nach dem Pausentee gönnen wir uns eine kleine Pause auf dem Platz. Oliver Schmidt erhöht auf 8:0. In der 41. Minuten kann der Gastgeber eine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft nutzen und den Ehrentreffer erzielen. Dadurch wird unsere Mannschaft noch mal munterer und Leonard, zweimal Noah und Janis können sich in die Torschützenliste eintragen.

Mannschaft: Thorben Schrul (Tor), Lea Albert, Noah Bär (3), Yustin Brendel, Janis Koch (1), Elias Lepper, Oliver Schmidt (1), Leonard Schröder (4), David Volodin, Maximilian Walter (3)

Gegen einen schwachen Gegner, ein auch in der Höhe völlig verdienter Sieg und eine gute Leistung der gesamten Mannschaft. Insbesondere stimmte auch die Einstellung zum Spiel, das Zweikampfverhalten und unser Abwehrspiel um den gut agierenden und mitspielenden Torhüter Thorben Schrul. Ein besonderer Dank an Carsten Schmidt, der den nicht angereisten Schiedsrichter gut vertrat.

 

JSG Will/Me/Gi/Wi I - SG Ohetal/Frielendorf I 5:3

Die Gastgeber waren mit einem 14:1 gegen Wabern in die Serie gestartet und erwiesen sich als erwartet starker Gegner. In der 6. Spielminute wurde der Druck zu groß und das 0:1 fiel. Doch unsere Mannschaft konnte sofort antworten. Patrick Semmler setzt sich durch, fackelt nicht lange und gleicht schon in der 7. Minute aus. Danach fanden wir leider nicht richtig ins Spiel und in die Zweikämpfe und der Gegner erhöhte bis zur Pause auf 1:3. Nach der Pause machte die JSG Will/Me/Gi/Wi da weiter wo sie aufgehört hatte und erhöhte auf 1:5. Wir fanden aber zunehmend besser ins Spiel und erarbeiteten uns mehr Chancen. So landet ein Freistoß aus aussichtsreicher Position nur an der Latte. In der 44. Minute setzt sich Daniel gekonnt auf der rechten Seite durch und schießt den Ball unhaltbar zum 2:5 in den Winkel. Wir erarbeiten uns jetzt immer mehr Chancen und stehen auch hinten sicherer. In der 56. Minute kann Daniel den Torhüter ausspielen und passt zu Patrick der den Ball zum 3:5 Endstand im Tor unterbringt.

Aufstellung: Adrian Bertram (Tor), Sinan Aktas, Timon Dommaschk, Florian Fenchel, Daniel Kraft (1), Lasse Lauffer, Justin Reinhardt, Patrick Semmler (2), Luca Wanner, Nico Zilch

Gegen einen guten Gegner agierten wir in der ersten Hälfte zu ängstlich und nahmen das körperbetonte Spiel des Gastgebers nicht an. In der zweiten Hälfte war das besser und mit einer beherzten Leistung konnten wir den Gastgebern noch einige Schwierigkeiten bereiten.

Am Freitag, den 13.09. erwarten wir in Dillich die erste und dritte Mannschaft der JSG Neukirchen/I/O. Anpfiff der Partie SG Ohetal/Frielendorf II – JSG Neukirchen/I/O III ist um 17:00 Uhr und das Spiel Ohetal/Frielendorf I – JSG Neukirchen/I7O I wird um 18:00 Uhr angepfiffen.

Unterstützt unsere D-Jugend bei ihrem zweiten Heimspiel in Dillich.