JSG Schrecksbach/Röllshausen – SG Ohetal/Frielendorf 3:1 (1:0)

Gegen die tief stehende und robust verteidigende Mannschaft der JSG Schrecksbach/Röllshausen fand unsere D1 nie richtig ins Spiel. In der vierten Minute verlieren wir in der Vorwärtsbewegung den Ball. Den schnell gespielten Konter kann der Gastgeber zum 0:1 verwerten. Danach machen wir das Spiel, erspielen uns einige Chancen, der Ball will aber nicht ins Tor. Zu ängstlich und zögerlich agierend lassen wir aber zu viele Chancen der Gegner zu. Mit dem knappen Rückstand geht es in die Pause.
Sofort nach Wiederanpfiff, unsere Jungs sind noch nicht richtig auf dem Platz, legt der Gegner zum 0:2 nach. Nur fünf Minuten später kann Justin Reinhardt den Anschlusstreffer zum 1:2 markieren. Doch das große Aufbäumen bleibt zunächst aus und wir laden durch unser zu zögerliches Abwehrverhalten und Stellungsspiel den Gegner ein. Das wird in der 43. Minute mit dem 1:3 bestraft. In der Folge erspielen wir uns einige Chancen, doch die Abschlüsse sind zu ungefährlich oder gehen knapp am Tor vorbei und wir können bis zum Schluss am Ergebnis nichts mehr ändern.
Aufstellung: Adrian Bertram (Tor), Sinan Aktas, Noah Bär, Timon Dommaschk, Daniel Kraft, Lukas Liebermann, Justin Reinhardt (1), Luca Schidlowski, Leonard Schröder, Patrick Semmler, Lucas Völker