Am Freitag, den 12.09. starteten unsere 3 E-Jugend Mannschaften in die Saison. Die E1 und E2 mussten in Mengsberg antreten, die Reise für die E3 ging nach Jesberg.

Gegen körperlich sichtlich überlegene Mengsberger, begann unsere E1 recht verhalten und man überließ dem Gegner zunächst die Initiative. Erschwerend kam noch hinzu, dass wir unseren Torwart Karl-Florian bereits nach 5 Minuten verletzungsbedingt durch einen Feldspieler ersetzen mussten. Nach ca. 10 Minuten war der Respekt endlich abgelegt und es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die ersten beiden Tore waren allerdings uns vorbehalten. Frei nach dem Motto, wenn ich nicht weiß wohin mit dem Ball, schieße ich ihn einfach mal ins Tor, markierte Max durch einen Fernschuss in der 15. Minute das 0:1. Kurz vor dem Pausenpfiff konnten wir sogar durch Jannick noch das 0:2 erzielen. Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Als aber in der 35. Minute der Anschlusstreffer fiel, verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in unsere Hälfte. In der 40 Min. fiel dann der Ausgleich und 3 Minuten vor Ende der Partie sogar noch der Siegtreffer für die Hausherren. Dieses Spiel zeigte, dass wir in der höchsten Spielklasse mithalten können. 1 Punkt wäre sicherlich dem Spielverlauf angemessen gewesen.

Eingesetzte Spieler: Karl Florian Albert (C,Tor), Paul Ridinger (Tor), Nico Krause, Jannick Diebel (1), Felix Bücking, Maximilian Koch (1), Lukas Kraft, Denis Aschenbrenner, Dan Schindewolf, Jushua Nagpal

Link mit Bildern: http://www.hessensport24.de/jugendfussball/e-junioren/479-e-jugendfussball-jsg-mengsberg-gegen-sg-ohetal-fr-bilder-13-09-2014.html

Unsere zweite Mannschaft legte ein sehr souveränes Spiel hin. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und der Gegner meist dem Ball hinterher. Nach Urteil aller, kann man das nicht viel besser machen. Das erste Tor fiel dann auch schon in der 5. Minute, nachdem sich Finn im gegnerischen Strafraum gut durchsetzte, vollendete er sicher. Am 0:2 war ebenfalls Finn beteiligt, er brachte einen Freistoß scharf vors gegnerische Tor. Rick stand genau richtig und vollstreckte kraftvoll. Auch nach der Pause konnten wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und kamen noch mehr als in Halbzeit 1 gefährlich vors gegnerische Tor. In der 32. Minute konnte Linus durch einen strammen Schuss das 0:3 erzielen und Filipp eine gute Hereingabe zum 0:4 abschließen. Den Schlusspunkt setzte in der 45. Minute mit dem 0:5 wiederum Linus. Erwähnenswert ist auch, dass Niklas kurz vor Spielende noch einen gut geschossenen Strafstoß hielt.

Eingesetzte Spieler: Niklas Miess (Tor), Julia Dorfschäfer, Filipp Bruch(1), Finn Heumüller(1), Nicolas Klippert, Linus Ruhoff(C,2), Philipp Krepp, Rick Trescher (1), David Hooß

Link mit Bildern: http://www.hessensport24.de/jugendfussball/e-junioren/480-e-jugendfussball-jsg-mengsberg-ii-gegen-sg-ohetal-fr-ii-bilder-13-09-2014.html

Parallel zum Spiel der F2 wurde auf dem Sportplatz in Jesberg pünktlich um 17:30 Uhr angepfiffen. Bereits nach zwei Minuten lagen wir 1: 0 hinten. Fynn Huber konnte eine Minute später den Rückstand bereits ausgleichen und in der 7. Minute sogar den verdienten Führungstreffer zum 2: 1 besorgen. Sie Führung sollte allerdings nicht lange halten, die Gastgeber konnten diese in der 10. Minute wieder ausgleichen. Nach einem Foulspiel in Minute 15 an Leonas, bekamen wir einen Freistoß 16 Meter vorm gegnerischen Tor zugesprochen. Den Freistoß verwandelte Fynn direkt zum 2:3. Auch diese Führung konnte der Gegner eine Minute vor dem Pausenpfiff noch egalisieren. Durch einen Torwartwechsel von Patrick und Luca wollte man in der zweiten Hälfte die Abwehr noch etwas verstärken. Wir hatten das Spiel mit schönem Kombinationsfußball im Griff und unsere Abwehrspieler Marvin und Patrick leiteten mit fast jedem eroberten Ball den nächsten Angriff ein. So hatten wir durch Leonas, Tobias, Maren, Henrik, Fynn und Lavinia mehrfach die Führung auf dem Fuß. Ein ungeschriebenes Fussball-Gesetz besagt, dass wer seine Chancen nicht verwertet bestraft wird. So geschah es auch. Ein Konter, ein Tor und am Ende eine unglückliche und unverdiente 4:3 Niederlage, aber all dies verbunden mit der Erkenntnis nach dieser sehr ansprechenden Leistung optimistisch in die Zukunft schauen zu können.

Eingesetzte Spieler: Patrick Knieling (Tor), Marvin Alban, Luca Moteka (Tor), Henrik Siemon, Maren Wickert, Tobias Nöll, Leonas Bangert, Lavinia Wickert (C), Fynn Huber (3)