Gegen den Tabellenletzten ließ unsere Zweite in Uttershausen nichts anbrennen und machte die 10 Tore voll. Die erste Mannschaft begann nervös und der Gastgeber hatte zunächst mehr vom Spiel. Spätestens die Anfangsphase der zweiten Hälfte wurden wir besser und konnten die ersten Punkte in der Rückrunde einfahren.

SG Uttershausen/Lendorf/Efze II - SG Ohetal/Frielendorf II 0:10 (0:6)

SG Uttershausen/Lendorf  - SG Ohetal/Frielendorf 0:2 (0:0)

Am kommenden Sonntag, den 27. März empfängt die SG Ohetal/Frielendorf die Spvgg. Zella/Loshausen in Welcherod. Anpfiff auf dem Sportplatz am Sendberg ist um 13 und 15 Uhr. Unterstützt unsere Senioren bei ihren Heimspielen.

SG Uttershausen/Lendorf/Efze II - SG Ohetal/Frielendorf II 0:10 (0:6)

Gegen den Tabellenletzten (1 Punkt aus 13 Spielen) war die SG Ohetal/Frielendorf von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Der Gastgeber hatte wenig Spielanteile. In der 7. Min. eröffnete Christoph Tautermann nach einer Ecke den Torreigen der Gäste. Bis zur Pause traf die SG Ohetal/Frielendorf noch fünf Mal (0:2 Tobias Feistner (17‘), 0:3 Zia Safari (22‘), 0:4 Robin Riemenschneider (28‘), 0:5 Sebastian Wettlaufer (33‘), 0:6 Tobias Feistner (44‘). Bis zur Pause konnte sich die Heimmannschaft mit lediglich zwei Torschüssen in der Statistik eintragen. Nach der Pause kam Ohetal zunächst nicht richtig ins Rollen, die Gastgeber blieben aber weiter ungefährlich. In der 65‘ und 77‘ traf Elias Budesheim und erhöhte auf 0:8. In der 86. Minute erhöhte Christoph Tautermann auf 0:9 und Alexander Schledewitz markierte den Schlusspunkt (89') einer einseitigen Begegnung. Ein verdienter Sieg der zweiten Mannschaft der SG Ohetal/Frielendorf die damit den zweiten Tabellenplatz erklimmt. Allerdings hat man auch schon bis zu drei Spiele mehr auf dem Konto als die Tabellennachbarn.

Aufstellung: Marco Mühle, Sebastian Wettlaufer, Tobias Feistner, Daniel Heine, Elias Budesheim, Zia Safari, Moritz Hauft, Robin Rioemenschneider, Alexander Schledewitz, Nils Schönfeld. Ersatz: Leon Dirich, Roman Rack. Maxim Tropmann

  • IMG_1664
  • IMG_1670
  • IMG_1674
  • IMG_1677
  • IMG_1681
  • IMG_1688
  • IMG_1690
  • IMG_1694

SG Uttershausen/Lendorf - SG Ohetal/Frielendorf 0:2 (0:0)

Beide Teams konnten bis zum Aufeinandertreffen noch keine Punkte in der Rückrunde einfahren. Entsprechend zerfahren war der Start der Begegnung auf dem Rasenplatz in Uttershausen. Insgesamt zeigte die Heimmannschaft aber mehr, dass sie die kleine Negativserie beenden wollte. Der Gastgeber hatte die erste halbe Stunde mehr vom Spiel es gab aber nur wenig Torraumszenen. Die Gäste aus dem Ohetal fanden langsam besser ins Spiel und erarbeiteten sich jetzt auch Torchancen. Eine Führung wollte keinem Team bis zum Pausenpfiff gelingen. Nach der Pause dauerte es vier Minuten bis Dennis Wipperfeld auf 0:1 stellte. Er konnte einen zu kurz abgewehrten Ball, nach einem Schuss von Manuel Knott, verwerten. In der 61. Minute servierte Daniel Kraft eine Flanke von rechts und Dennis Wipperfeld köpfte zum verdienten 0:2 ein. Danach flachte da Spiel wieder etwas ab. Ohetal hätte in der 84. Minute durch einen Handelfmeter alles klarmachen können, versäumte das aber. In der 91. Minute hatte Wipperfeld noch den dritten Treffer auf dem Fuß, traf aber aus gut 22m den Pfosten. Nach nervöser Anfangsphase, in der Uttershausen mehr vom Spiel hatte, konnte sich Ohetal in die Partie arbeiten und war letztlich der verdiente Sieger.

Aufstellung: Oliver Schmict, André Wagner, Sarwar Abassi, Patrick Wendel, Tim Schorscher-Manchen, Jan Niklas Pohl, Dominic Thomas, Dennis Wipperfeld, Daniel Kraft, Daniel Kräupl, Kassem Jammal. Ersatz: Marco Mühle, Moritz Hauft, Manuel Knott, Patrick Semmler, Luca Baum